Anzeige
2. Juli 2007, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Volksfürsorge mit neuem PKW- Baukasten-Tarif

Die Volksfürsorge Versicherungen, Hamburg, haben zum 1. Juli 2007 einen neuen Kfz-Tarif eingeführt. Hauptkennzeichen des neuen Angebots: Eine risikogerechtere Tarifierung und ein umfassendes Bausteinkonzept. Wieder eingeführt wurde der so genannte Rabattretter. Er sieht für Kunden, die 25 oder mehr Jahre schadenfrei gefahren sind, im Schadenfall eine beitragsneutrale Rückstufung von Schadensfreiheitsrabatt (SF) 25 in SF 22 (Kraftfahrt-Haftpflicht) beziehungsweise SF 23 (Vollkasko) vor.

Alternativ bietet die Volksfürsorge einen Rabattschutz für sicherheitsorientierte Kunden, die mindestens vier Jahre schadenfrei gefahren sind und ihren Schadenfreiheitsrabatt gegen Rückstufung im Schadenfall versichern wollen. Der Rabattschutz kann wahlweise für die Kfz-Haftpflicht oder zusätzlich auch zur Vollkaskoversicherung abgeschlossen werden.

Darüber hinaus erfährt auch der Kfz-Schutzbrief eine Leistungserweiterung. So werden Mietwagen bei Diebstahl des eigenen Fahrzeugs nicht wie sonst üblich nur für sieben Tage zur Verfügung gestellt, sondern für einen ganzen Monat. Darüber hinaus ersetzt die Gesellschaft bei Neufahrzeugen im Totalschadenfall oder bei Diebstahl für bis zu zwölf Monate nach Erstzulassung den Neupreis des Fahrzeugs und zwar selbst dann, wenn der Kaskoschaden grob fahrlässig herbeigeführt wurde. Wer künftig in der Kaskoversicherung den ?Werkstattservice? mit einschließt, erhält einen Nachlass von zehn Prozent auf den Kaskobeitrag.

Die Serviceleistungen: Ein Abhol- und Bringservice, kostenloses Ersatzfahrzeug für die Reparaturdauer, komplette Fahrzeugreinigung (innen und außen) nach Reparatur, fünf Jahre Garantie auf alle ausgeführten Arbeiten sowie die Übernahme der Herstellergarantie. Die Volksfürsorge arbeitet nach eigenen Angaben mit über 700 Meister-Betrieben in Deutschland zusammen.

Weitere Leistungen sind die Fahrer-Plus-Versicherung (Unfallschutz für den Fahrzeuglenker bei selbst verursachten Unfällen) und die Auslandsreise-Plus Versicherung (Regelung des Eigenschadens im Ausland nach deutschem Recht).

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 05/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Private Equity – Büroflächenmangel – Datenschutz

Rendite+ 1/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Marktreport Sachwertanlagen – Windkraft – Vermögensanlagen – Bitcoin & Co.

Ab dem 22. März im Handel.

Versicherungen

PKV: Die besten Anbieter nach Service und Konditionen

Durch einen Vergleich der Tarife können Privatversicherte monatlich mehrere Hundert Euro sparen, teils ohne Abstriche bei den Leistungen in Kauf nehmen zu müssen. Das geht aus einer aktuellen Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ) hervor.

mehr ...

Immobilien

Hypoport erweitert Geschäftsbereiche durch Übernahme von FIO Systems

Die Hypoport AG übernimmt die Leipziger FIO Systems AG und erweitert damit ihr Leistungsspektrum. FIO Systems ist ein Spezialanbieter webbasierter Branchenlösungen für die Finanz- und Immobilienwirtschaft.

mehr ...

Investmentfonds

Sind chinesische Firmen zu sorglos?

Die chinesischen Unternehmen gehen überwiegend davon aus, dass es mit ihrer Volkswirtschaft weiter steil aufwärts geht. In einer Untersuchung des internationalen Kreditversicherers Coface rechnen 67 Prozent der 1000 befragten Unternehmen mit einem deutlichen Wachstum auch 2018. Nach Meinung des Kreditversicherers Coface ist der Optimismus allerdings nur zum Teil berechtigt.

mehr ...

Berater

Prominente Unterstützung für Insurtech Ottonova

Der digitale Krankenversicherer Ottonova hat Seriengründer, Tech-Investor und TV-Star Frank Thelen (“Die Höhle der Löwen”) als Unterstützer gewonnen. Seine Beteiligungsfirma Freigeist Capital ist allerdings nicht direkt an Ottonova beteiligt.

mehr ...

Sachwertanlagen

“Sehr attraktives Marktumfeld mit historisch günstigen Schiffswerten”

Die Ernst Russ AG (vormals HCI Capital) hat das Geschäftsjahr 2017 mit Gewinn abgeschlossen und nach eigener Darstellung die strategische Neupositionierung erfolgreich fortgesetzt. Dazu zählen auch wieder Schiffe.

mehr ...

Recht

Ex-Sparkassenchef muss doch nicht vor Gericht

Der ehemalige Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon muss doch nicht vor Gericht. Der frühere bayerische Finanzminister soll per Strafbefehl zu 140 Tagessätzen wegen Steuerhinterziehung verurteilt werden, wie Oberstaatsanwältin Anne Leiding ankündigte. Darauf hätten sich die beteiligten Parteien in einem Rechtsgespräch geeinigt.

mehr ...