Assekurata erwartet sinkende Überschüsse in 2009

Die Kölner Ratingagentur Assekurata geht davon aus, dass die Überschussdeklarationen der deutschen Versicherer für das kommende Jahr im Marktdurchschnitt sinken werden ? auf der Watch List befinde sich aktuell aber kein Unternehmen.

Das sind Zwischenergebnisse einer Studie, die untersucht, wie sich die Unternehmen in Zeiten der Finanzmarktkrise schlagen. Im Fokus stehen dabei die Kranken- und Lebensversicherer, da diese Sparten aus der Kapitalanlage ein Mindestergebnis in Höhe der rechnungsmäßigen Verzinsung erwirtschaften müssen.

Da die Kapitalanlageergebnisse der Versicherer im Durchschnitt sinken, falle auch die Nettoverzinsung ab, die sich bei manchen Gesellschaften dem Niveau der Mindestverpflichtungen annähere. Zugleich seien die Auswirkungen von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich.

Für die Gewinnbeteiligung lassen sich aus heutiger Sicht keine verlässlichen Aussagen treffen, so Assekurata. Dies liege nicht nur an den unterschiedlichen Kapitalanlageergebnissen. Auch die versicherungstechnischen Ergebnisse und die vorhandenen Passivreserven in Form der freien Rückstellung für Beitragsrückerstattung (RfB) seien stark unterschiedlich. Insgesamt sei aber mit einer im Marktdurchschnitt sinkenden Deklaration für das Jahr 2009 zu rechnen.

Die Sicherheitslage der Unternehmen sei dadurch aber nicht wesentlich eingeschränkt. Deshalb sieht Assekurata aktuell auch keine Notwendigkeit, einzelne Versicherer zur weiteren Beobachtung auf die Watch List zu setzen, oder einzelne Ratings ad hoc zu verändern. Mittelfristig sei das aber nicht auszuschließen. (hi)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.