Basler senkt Gewinnbeteiligung

Kunden der Basler Lebens-Versicherungs-Gesellschaft, Bad Homburg, müssen sich auf sinkende Erträge einstellen: Die Bâloise-Tochter hat die Überschussbeteiligung für 2009 auf 4,48 Prozent gesenkt.

In diesem Jahr verzinst die Gesellschaft Lebensversicherungspolicen noch mit 4,6 Prozent plus Schlussüberschuss und Beteiligung an stillen Reserven. Die Gesamtverzinsung fällt nach Unternehmensangaben von 5,6 auf 5,1 Prozent.

Die Basler, die nach den Plänen der Konzernmutter Bâloise mit dem Deutschen Ring verschmolzen werden soll (cash-online berichtete hier), ist damit erst die dritte Gesellschaft, die angesichts der Finanzmarktkrise ihre Gewinnbeteiligung herunterschraubt.

Zuvor hatte bereits der Direktversicherer Europa eine Absenkung bekannt gegeben (cash-online berichtete hier). Auch bei der Victoria soll die Gesamtverzinsung von 3,7 auf 3,6 Prozent zurückgefahren werden, berichtet das „Handelsblatt“. (hi)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.