Generali überarbeitet KfZ-Tarife

Die Münchener Generali Versicherungen gehen mit zwei neuen KfZ-Produktlinien ? Basis- und Komfortschutz ? ins Rennen.

Der Basisschutz enthält obligatorisch den WerkstattservicePlus: Nach einem Schaden werden Fahrzeuge innerhalb Deutschlands von einer Partnerwerkstatt abgeholt, repariert (drei Jahre Garantie), gereinigt und kostenfrei (innerhalb eines Umkreises von 50 Kilometer) zurückgebracht. Auch der Ersatz-PKW der Klasse A während der Reparaturdauer ist inbegriffen, so der Versicherer.

Beim Komfortschutz dagegen können sich Kunden für die FahrerPLUS Versicherung zum Schutze des Fahrers, den Unfallassistent zur persönlichen Unterstützung nach einem Unfall, den Rabattschutz oder auch für einen besonderen Auslandsschutz entscheiden. Leistungserweiterungen gibt es bei der Neuwertentschädigung oder auch bei Elementarschäden. Nach Angaben der AMB-Generali-Tochter ist die Absicherung gegen die Folgen einer Falschbetankung (bis zu 2.000 Euro) in der Schutzbriefversicherung KaskoPLUS eine Neuheit.

Zusätzlich ist im Komfortschutz der Abschluss einer Vollkasko Premium Versicherung möglich. Diese decke nun mehr Schadenereignisse ab als zuvor ? unter anderem Schäden an der Bereifung, nach Zusammenstoß mit (allen) Tieren oder sogar bei Erdbeben. Zusätzlich sind auch Folgeschäden bei Marderbiss bis zu 3.000 Euro mitversichert. (hi)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.