Anzeige
8. Mai 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

HanseMerkur, Axa und Condor mit Bilanz

Die Berichtsaison zum Geschäftsjahr 2007 ist noch nicht vorüber: HanseMerkur, Axa und Condor haben Zahlen veröffentlicht.

Die Hamburger HanseMerkur Gruppe hat im vergangenen Jahr zum dritten Mal in Folge ein zweistelliges Beitragswachstum erreicht. Im selbst abgeschlossenen Geschäft legten die Beitragseinnahmen um 12,4 Prozent auf 814,1 Millionen Euro zu. Insbesondere das Geschäftsfeld Krankenversicherungen trug dazu bei: Um 17,8 Prozent auf 575,6 Millionen Euro stiegen die Beiträge, 12.415 neue Kunden konnten binnen Jahresfrist in der Krankenvollversicherung hinzu gewonnen werden.

Ebenfalls positiv entwickelte sich der Bereich Leben (plus 3,4 Prozent, 108,8 Millionen Euro). Das Segment Reise stagnierte (minus 0,1 Prozent, 91,6 Millionen Euro), im Schaden- und Unfallgeschäft verzeichnete die HanseMerkur ein leichtes Minus (minus 1,8 Prozent, 38,2 Millionen Euro). Zum ?größten Vertriebsweg noch vor den Maklern haben sich die Kooperationen, unter anderem mit Fielmann, DAK und Hamburger Sparkasse entwickelt?, erklärte Vorstandvorsitzende Fritz Horst Melsheimer.

Im Integrationsjahr der DBV-Winterthur, Wiesbaden, konnte die Axa Deutschland, Köln, ein Einnahmenwachstum von 50,9 Prozent auf insgesamt 9,8 Milliarden Euro verbuchen. Bei Einbeziehung der DBV-Winterthur in die Vorjahreswerte beträgt die Steigerung aber lediglich 0,3 Prozent. Das Konzernergebnis erhöhte sich von 423 Millionen Euro in 2006 auf 578 Millionen Euro. Hiervon entfielen 524 Millionen Euro auf die Axa (Plus 23,9 Prozent) und 54 Millionen Euro auf die DBV-Winterthur, die im Vorjahr noch nicht dem Konzern angehört hatte.

Bei der zum Oetker-Konzern gehörende Condor Versicherungsgruppe, Hamburg, sind die gebuchten Bruttobeiträge im vergangenen Jahr insgesamt um 2,3 Prozent auf 332,1 Millionen Euro zurückgegangen. Im Segment Leben war das Minus etwas größer: Dort sanken die gebuchten Bruttobeiträge um 3,9 Prozent auf 203,6 Millionen Euro, was insbesondere auf vermehrte Vertragsabläufe und deutlich verminderte Einmalbeiträge (minus 28,7 Prozent) zurückzuführen sei, teilte der Versicherer mit. Besser lief es für die bAV-Tochter: Die Optima Pensionskasse konnte die Beiträge um 3,7 Prozent auf 13,1 Millionen Euro steigern. Und auch die Condor Allgemeine Versicherungs-AG konnte die gebuchten Bruttobeiträge um 2,6 Prozent auf 91,2 Millionen Euro ausbauen. (mo/hi)

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Falling down: Wer haftet bei rutschigen Bürgersteigen?

Der Herbst und das liebe Laub. Was im Sonnenschein auf den Bäumen noch schön aussieht, kann am Boden schnell zur Gefahr werden. Wird Laub nicht beseitigt und führt zu Unfälle, kann’s teuer werden. Mal ganz abgesehen von dem drohenden Ärger mit der Justiz. Worauf Mieter und Hausbesitzer jetzt achten sollten.

mehr ...

Immobilien

Kapitalanlageimmobilien: Erneuter Rückgang bei den Renditen

Anlageimmobilien sind bei den Käufern derzeit sehr gefragt. Allerdings sind die erzielbaren Renditen nach einer Analyse von Immowelt gesunken. Die höchsten Werte lassen sich demnach in Nordrhein-Westfalen und im Osten Deutschlands erzielen.

mehr ...

Investmentfonds

Aufstieg der ETFs

Exchange Traded Funds (ETF) werden bei den Deutschen immer beliebter. Das in ETFs verwaltete Kapital ist in zehn Jahren um über 560 Prozent gestiegen. Doch noch immer ist die Investitionsquote in Deutschland insgesamt sehr gering.

mehr ...

Berater

Kfz-Versicherung: Welche Merkmale den Tarif in die Höhe treiben

Was treibt den Preis einer Kfz-Versicherung in die Höhe? Und wie lässt sich der Preis am stärksten reduzieren? Die Antworten liefert ein aktueller Vergleich des Online-Portals Check24.

mehr ...

Sachwertanlagen

Beförderungs-Quartett bei ThomasLloyd

Das Geschäft der ThomasLloyd Gruppe wächst immer weiter. Das macht auch neue Führungskräfte notwendig. Gleich vier Mitarbeiter auf einmal konnten sich in dieser Woche über Beförderungen zum Managing Director freuen.

mehr ...

Recht

BGH-Urteil: Kein Widerrufsrecht bei Zustimmung zu Mieterhöhung

Mieter können ihre einmal gegebene Zustimmung zu einer schriftlich verlangten Mieterhöhung nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) nicht widerrufen. Das verkündete das Gericht am Nachmittag.

mehr ...