11. Juli 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Ministerien heizen PKV-Wettbewerb an

Bundesfinanz- und -gesundheitsministerium haben sich auf eine Verweildauer im Basistarif von 18 Monaten geeinigt. Neu ist zudem, dass Kunden in den Basistarif eines dritten Anbieters wechseln dürfen. Erwartungsgemäß ist der PKV-Verband davon wenig begeistert.

?Im Ergebnis werden die Möglichkeiten privat Krankenversicherter für einen Wechsel erweitert und der Wettbewerb zwischen Anbietern privater Krankenversicherungen intensiviert?, so die Ministerien in einem gemeinsamen Rundschreiben zur Kalkulationsverordnung des Basistarifs.

Es sei eine ausgewogene Lösung zwischen einer soliden Finanzierung der bestehenden Versicherungsverträge und einer Marktöffnung im Interesse der Versicherten. Damit schafft die Regierung Klarheit die Umsetzung eines kontrovers diskutierten Teils der Gesundheitsreform (cash-online berichtete hier).

Bestandskunden können vom 1. Januar 2009 bis zum 30. Juni 2009 in den Basistarif einer Versicherung ihrer Wahl wechseln. Dort müssen sie mindestens 18 Monate bleiben, bevor sie in einen Volltarif des des Versicherers gehen können. Ihnen steht es danach aber auch frei, in den Basistarif eines dritten Unternehmens zu wechseln. Weitere Wechselmöglichkeiten unter Mitnahme der Alterungsrückstellungen sind dann jedoch ausgeschlossen.

“Planmäßige Einführung gesichert”

Mit der Kalkulationsverordnung sei die planmäßige Einführung des Basistarifs zum 1. Januar 2009 gesichert, teilen die Ministerien mit. Dies könnte allerdings durch die Verfassungsbeschwerde, die 30 PKV-Unternehmen gegen den Basistarif angestrengt haben, noch verhindert werden (cash-online berichtete hier).

Der PKV-Verband, Berlin, konnte sich mit seiner Forderung nach einer dreijährigen Verweildauer im Basistarif folglich nicht durchsetzen. ?Wir kritisieren sowohl die verkürzte Verweildauer als auch den Wechsel in den Basistarif eines dritten Anbieters?, sagte ein Sprecher gegenüber cash-online. Das Problem, dass durch die Mitnahme der Altersrückstellung sich die Prämien für alle Versicherten erhöhen, würde sich nun potenzieren. (hi)

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Betriebsrentner werden ab 1. Januar deutlich entlastet

Millionen Betriebsrentner werden ab dem 1. Januar deutlich entlastet. Eingeführt wird ein neuer Freibetrag für die gesetzliche Krankenversicherung von 159,25 Euro, wie Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) am Donnerstag in Berlin bekräftigte. Ein entsprechendes Gesetz sollte am Nachmittag im Bundestag beschlossen werden. “Damit entlasten wir alle Betriebsrentner”, sagte Spahn.

mehr ...

Immobilien

Hypoport kauft Empirica-Systeme

Die Hypoport AG hat heute 100% der Anteile der empirica-systeme GmbH von den bisherigen Eigentümern übernommen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Das Berliner Unternehmen ist einer der wichtigsten Datenpartner der deutschen Immobilienwirtschaft. empirica-systeme wurde 2011 als Spin-off aus der empirica ag gegründet und ist auf die Verarbeitung, Analyse und Bereitstellung von Immobilienmarktdaten und -informationssystemen spezialisiert.

mehr ...

Investmentfonds

Sicherheitsillusion führt zu Vermögensverlusten

Warum nehmen Deutschlands Sparer Verluste in Kauf? Niedrigzinsen und Inflation nagen an Vermögenswerten, doch fehlendes Vertrauen und Know-how verhindern Geldanlagen mit höheren Rendite-Chancen. So die Ergebnisse einer repräsentativen Studie von Marketagent im Auftrag von wikifolio.com, Europas führender Online-Plattform für Handelsideen von privaten und professionellen Tradern.

mehr ...

Berater

Vorteile der Digitalisierung für Ihren Vertrieb

Die Daten- & Dokumentenverarbeitung im Maklerbüro kann viel Zeit und Geld kosten. blau direkt bietet nun mit „RoboSave“ erstmalig ein vollautomatisiertes Bestandsoptimierungssystem und damit großes Potenzial zum Sparen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Primus Valor schließt Fonds 9 mit 100 Millionen Euro Anlegergeld

Der Asset Manager Primus Valor hat den Publikums-AIF ImmoChance Deutschland 9 Renovation (ICD 9 R+) nach mehreren Erhöhungen des Zielvolumens mit dem maximal möglichen Eigenkapital geschlossen. Der Schluss-Spurt verlief rasant.

mehr ...

Recht

“Öko-Test” siegt vor BGH

Gilt ein “Öko-Test”-Label nur für ein bestimmtes Produkt oder darf damit auch für Waren geworben werden, die in Farbe und Größe abweichen? Der BGH hat entschieden.

mehr ...