Anzeige
Anzeige
26. Mai 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

PKV: Wechselrecht soll eingeschränkt werden

Wer ab 2009 in den neuen Basistarif der Privaten Krankenversicherung (PKV) wechselt, muss mindestens zwei Jahre in diesem Tarif bleiben. Darauf haben sich das Berliner Finanzministerium und die Bonner Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) geeinigt, bestätigte das Berliner Gesundheitsministerium heute gegenüber cash-online.

Die Zwei-Jahres-Regelung sei nötig geworden, weil die PKV-Unternehmen die in der Gesundheitsreform festgelegten Bestimmungen zum Basistarif unterschiedlich auslegten, erläutert Ministeriumssprecher Klaus Vater. Die Kritik, dass mit der Regelung der Wettbewerb zwischen den privaten Krankenversicherern ausgehebelt werde, wies Vater zurück. Dafür werde das neue Mitnahmerecht für Altersrückstellungen sorgen.

Für den Verband der privaten Krankenversicherung, Berlin, ist die Regelung keine Überraschung: ?Der Basistarif war immer als Zieltarif gedacht. Es war nie politischer Wille, ihn als Vehikel zu missbrauchen, um Bestandsversicherte auf diesem Weg unmittelbar ? etwa nach einer logischen Sekunde ? in einen anderen Tarif weiterzuleiten?, unterstreicht der Verbandsvorsitzende Reinhold Schulte. In Anlehnung an die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) fordert der Verband sogar eine Verweildauer von drei Jahren.

Hintergrund: Die Gesundheitsreform sieht vor, dass Personen, die ab dem 1. Januar 2009 erstmals privat krankenversichert werden, ein Wechselrecht in alle Tarife anderer Versicherungsunternehmen erhalten. Die bereits heute Privatversicherten dürfen dagegen in den Basistarif eines Unternehmens ihrer Wahl zu wechseln. Dieses Recht gilt jedoch nur für das erste Halbjahr 2009. (hi)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

BU-Prämien: Steigende Gefahr zu niedriger Beiträge

Seit einigen Jahren verlagert sich der Wettbewerb im Markt für Berufsunfähigkeitspolicen (BU) weg von den Bedingungen hin zum Preis. Das klingt zwar gut, ist aber nicht immer von Vorteil. Einer muss immer die Zeche zahlen.

Gastbeitrag von Michael Franke, Franke und Bornberg

mehr ...

Immobilien

Bauboom geht weiter – doch Wohnungsmangel bleibt

Der Boom im deutschen Wohnungsbau hält angesichts der starken Nachfrage an. Im vergangenen Jahr wurden 277.700 Wohnungen fertig gestellt, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Allerdings liegt dies Zahl noch deutlich unter dem Bedarf.

mehr ...

Investmentfonds

Allianz GI launcht Fonds auf besicherte Kredite

Allianz Global Investors plant, institutionellen Kunden eine neue Anlagestrategie im Bereich besicherter Finanzierungen mit mittlerer Laufzeit anzubieten. Die neue Strategie ergänzt das bestehende Finanzierungsgeschäft für Infrastrukturvorhaben.

mehr ...

Berater

“Win-Win-Win-Situation für Kunden, Berater und Produktgeber schaffen”

“In der Bevölkerung war der Bedarf an Ruhestandsplanung schon immer groß. Er wird mangels Wissen rund um die Kunden bloß nicht artikuliert”, sagt Ronald Perschke, Vorstand des Bundesverbandes Initiative Ruhestandsplanung e.V. Mit ihm und seinem Vorstandskollegen Olaf Neuenfeldt hat Cash. gesprochen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Bürgerenergie-Projekte dominieren erste Windkraft-Ausschreibung

Die Konsequenzen der aktuellen Ergebnisse der ersten Ausschreibung für Onshore-Windparks sind mehr Wettbewerb, hohe Unsicherheit und weniger Investitionsobjekte. Kommentar von Thomas Seibel, Geschäftsführer der re:cap global investors ag

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...