Umstrukturierungen bei der Gothaer

Die Gothaer Versicherung AG, Köln, hat angekündigt, bis zum Jahr 2009 ihr Firmen- und Industriekundengeschäft zusammen zu legen und die Niederlassungen in Göttingen und Nürnberg zu schließen, deren Aufgaben auf die Standorte Hamburg, Köln, Stuttgart und Berlin verlagert werden sollen.
Zu Entlassungen solle es jedoch nicht kommen, da den betroffenen Mitarbeitern ein Weiterbeschäftigungsangebot an einem der anderen Standorte unterbreitet werden soll, kündigte der für das Firmenkundengeschäft verantwortliche Vorstand Thomas Leicht an. Durch die geplanten Maßnahmen soll der neu geschaffene Geschäftsbereich Unternehmerkundengeschäft gestärkt werden, der schon jetzt der Wachstumsmotor der Gothaer sei, betont Leicht.

Die Geschäftsbereiche Underwriting und Schadenaußendienst werden künftig an den verbleibenden Niederlassungen angesiedelt, während die Schadenbearbeitung in Köln und Berlin stattfindet. Das Vorhaben werde derzeit mit den Gremien der Arbeitnehmervertreter beraten, teilt der Versicherungskonzern mit. (af)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.