Anzeige
21. Juli 2009, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Allianz 24 verschwindet

Der Versicherungskonzern Allianz wird im Direktgeschäft mit Kfz-Versicherungen ab September 2009 mit einer neuen Marke auf dem Markt sein. Diese wird die bislang existierende Allianz 24 ersetzen.

Der Name für den neuen Internetservice werde demnächst vorgestellt, wie eine Allianz-Sprecherin gegenüber cash-online mitteilte. Ob der Konzern die Marke Allianz in dem neuen Angebot weiterhin verwenden will, ließ die Sprecherin offen.

In Ihrer heutigen Ausgabe berichtet die Financial Times Deutschland (FTD), dass die Allianz bereits alle Kooperationsverträge mit Online-Vergleichsportalen gekündigt habe und die Allianz 24 vom Markt nehme. Grund für die Entscheidung sei der anhaltende Widerstand der 10.000 Allianz-Vertreter. Sie hätten sich vehement gegen die Konkurrenz aus dem eigenen Haus zur Wehr gesetzt, die mit Preisen von 20 bis 30 Prozent unter den regulären Angeboten auftrat, so die FTD.

Laut Sprecherin habe der Druck der Allianz-Vertreter nichts mit der Entscheidung für die neue Marke zu tun. Des weiteren berichtet die FTD, dass der Name Allianz im neuen Onlineangebot komplett verschwinden soll.

Die Versicherer liefern sich seit fünf Jahren einen beispiellosen Unterbietungswettbewerb in der Kfz-Versicherung. Laut Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) werden die Kfz-Versicherer im laufenden Geschäftsjahr voraussichtlich ein Minus von 500 Millionen Euro einfahren. Das ist besonders bitter, da das Kfz-Geschäft 37 Prozent der gesamten Beitragseinnahmen in der Schaden- und Unfallversicherung ausmacht.

Dabei kommen die Direktversicherer noch gut weg, insbesondere sie profitieren vom Jahresendgeschäft. So konnten die Marktführer der Direktvertriebe Allianz 24 und Huk 24 in 2008 mehr als jeden vierten Wechselwilligen an sich binden. Das ergab eine Untersuchung des Marktforschungsinstituts You Gov Psychonomics.

Seit Ende 2008 sind auch die R+V und die Talanxgruppe mit den Marken R+V 24 und HDI 24 im Direktgeschäft am Start. (mo)

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Zuschusspflicht bei Betriebsrente: Arbeitgeber kennen Vorgaben nicht

Seit dem 1. Januar 2019 gilt eine Zuschusspflicht bei Betriebsrenten. Doch nur 17 Prozent der Arbeitgeber kennen die Vorgaben. Entsprechend hoch ist der Beratungsbedarf. Insbesondere bei Klein- und Mittelständlern. Die Signal Iduna bietet nun Unternehmen Hilfe bei der Umsetzung an.

mehr ...

Immobilien

Mietpreise: Dynamik ist gestoppt

Bislang gab es bei den Mietpreisen im Bereich Wohnimmobilien oft kein Halten. Nach Erhebung jüngster Zahlen für das 4. Quartal 2018 durch das Researchinstitut Empirica ändert sich nunmehr zumindest die Tendenz. Ob daraus ein Trend wird, bleibt abzuwarten. 

mehr ...

Investmentfonds

Larry Fink: “Die Welt braucht Ihre Führungsstärke”

Larry Fink, Chairman und Chief Executive Officer von Blackrock, richtet sich auch in diesem Jahr wieder mit einem Brief an die Vorstände der Unternehmen, in die Blackrock im Auftrag seiner Kunden investiert. Seine Forderungen an die Unternehmen sowie seine Erinnerung an deren Verantwortung für Gesellschaft und Wirtschaft sind vehement. Der komplette Brief Finks an die CEOs der Gesellschaften.

mehr ...

Berater

Formaxx erweitert Vorstand

Die Formaxx AG, Eschborn, verstärkt seinen Vorstand. Mit Wirkung zum 1.. März 2019 ist Lars Breustedt neu in den Vorstand der Eschborner Finanzberatungsgesellschaft berufen worden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Kapital in zehn Jahren fast verfünffacht

Die Paribus-Gruppe hat die Fondsimmobilie des SCM Capital GmbH & Co. KG Renditefonds V – Hamburg Wohnen sowie abgespaltene Grundstücksteile verkauft. Der Gesamtrückfluss an die Fondsanleger ist beachtlich.

mehr ...

Recht

Riester-Urteil: Förderung trotz Sonderurlaub?

Wie der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil klarstellt, steht und fällt die staatliche Förderung der Riesterrente mit Beitragszahlungen zur gesetzlichen Rentenversicherung – entweder den eigenen oder denen des Ehepartners.

mehr ...