Anzeige
17. Dezember 2009, 14:55
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

AO hat beim Absatz von Schaden-/Unfallversicherungen Nase vorn

Ausschließlichkeitsorganisationen haben der aktuellen Towers-Perrin-Studie “Vertriebswege-Survey” zufolge auch 2008 die Nase vorn beim Verkauf von Schaden- und Unfallversicherungsprodukten. Auf den Plätzen folgen unabhängige Vermittler und Bankberater.

AO-f Hren1-127x150 in AO hat beim Absatz von Schaden-/Unfallversicherungen Nase vorn59 Prozent Anteil am Neugeschäft halten die Einfirmenvertreter und liegen damit deutlich vor den anderen Vertriebswegen in Führung. Allerdings ist der Marktanteil geringfügig zurückgegangen.

Die Studienmacher führen dies auf eine gute Kundenbindung zurück: „Die Gewissheit, im Schadensfall einen direkten und persönlichen Ansprechpartner zu haben, überzeugt viele Kunden von der Servicequalität der gebundenen Vertreter“, sagt Holger Görtz, Berater bei Towers Perrin.

Unabhängige Vermittler legen zu

Zulegen konnten hingegen die unabhängigen Vermittler, denen es gelungen ist, ihren Marktanteil am Schaden-/Unfallgeschäft um einen Prozentpunkt auf 23 Prozent auszubauen.

Unterdessen liegen die Banken beim Absatz der untersuchten Produktgruppe weiter im einstelligen Bereich bei acht Prozent. Grund sei, dass aus Sicht der Kunden die Schaden-/Unfallpolicen weniger zum Kerngeschäft einer Bank passen würden, heißt es in der Mitteilung.

Im Bereich der Kfz-Versicherungen haben Automobilhersteller/-händler an Bedeutung gewonnen und liegen nun bei zwei Prozent. Viele Versicherer sind exklusive Kooperationen mit Automobilherstellern eingegangen. Autohändler haben die Möglichkeit, Kunden direkt beim Autokauf anzusprechen und ihnen Paketangebote zu offerieren.

Der Direktvertrieb konnte hingegen seinen Marktanteil bezogen auf den Gesamtmarkt nicht ausbauen. Lediglich in einzelnen Sparten, wie dem Kfz-Geschäft, ist ein Wachstum zu verzeichnen.

Die Befragten gehen davon aus, dass die Ausschließlichkeitsorganisationen auch in Zukunft der bedeutendste Vertriebsweg für Schaden-/Unfallversicherer bleiben wird. Bei den unabhängigen Vermittlern sehen die Studienteilnehmer  in den letzten Jahren stets signifikante Wachstumspotentiale. (ks)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Ulf Kuehlewind, Cash.-Magazin erwähnt. Cash.-Magazin sagte: AO hat beim Absatz von Schaden-/Unfallversicherungen Nase vorn http://bit.ly/4wb5GI […]

    Pingback von Tweets die AO hat beim Absatz von Schaden-/Unfallversicherungen Nase vorn - Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen erwähnt -- Topsy.com — 18. Dezember 2009 @ 00:47

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Incentives Zusatzkrankenversicherung – so bleiben sie steuerfrei

Viele Unternehmen sichern ihre Mitarbeiter mit sogenannten Zukunftssicherungsleistungen gegen allerlei Ungemach ab. Damit solche Gehaltsextras auch steuerfrei bleiben, kommt es auf die richtige vertragliche Gestaltung an.

mehr ...

Immobilien

Wohn-Riester: Das müssen Sie wissen

Bauherren und Käufer von selbstgenutztem Wohneigentum können sich bei einer Wohn-Riester geförderten Finanzierung oft Vorteile von mehreren Zehntausend Euro sichern. Dennoch lassen immer noch viele die staatliche Unterstützung ungenutzt. Oft aus purer Unwissenheit. Laut aktueller LBS-Riester-Umfrage haben sich mehr als 60 Prozent der Menschen noch nicht mit der Riester-Förderung beschäftigt, mehr als 40 Prozent wissen nicht, ob sie förderberechtigt sind.

mehr ...

Investmentfonds

Ende des Handelskriegs?

China wählt einen ungewöhnlichen Weg, um den Handelsstreit mit den USA zu beenden. Nach Berichten des Nachrichtenportals “Bloomberg” will das Land US-Waren kaufen, um das Defizit auszugleichen. Das Angebot sei bereits von Anfang Januar.

mehr ...

Berater

Recruiting: Mit Jobstory die Richtigen finden

Die Suche nach Mitarbeitern ist nichts anderes als die Suche nach einem Lebenspartner. Wie kann dieses Unterfangen erfolgreich gestaltet werden?

Gastbeitrag von Hans Steup, Versicherungskarrieren

mehr ...

Sachwertanlagen

Kapital in zehn Jahren fast verfünffacht

Die Paribus-Gruppe hat die Fondsimmobilie des SCM Capital GmbH & Co. KG Renditefonds V – Hamburg Wohnen sowie abgespaltene Grundstücksteile verkauft. Der Gesamtrückfluss an die Fondsanleger ist beachtlich.

mehr ...

Recht

BVI: Studie bestätigt Kostentransparenz bei Fonds

Der deutsche Fondsverband BVI bewertet die jüngste ESMA-Studie zu Kosten und Wertentwicklung von Finanzprodukten für Privatanleger positiv.

mehr ...