Anzeige
Anzeige
17. Dezember 2009, 14:55
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

AO hat beim Absatz von Schaden-/Unfallversicherungen Nase vorn

Ausschließlichkeitsorganisationen haben der aktuellen Towers-Perrin-Studie “Vertriebswege-Survey” zufolge auch 2008 die Nase vorn beim Verkauf von Schaden- und Unfallversicherungsprodukten. Auf den Plätzen folgen unabhängige Vermittler und Bankberater.

AO-f Hren1-127x150 in AO hat beim Absatz von Schaden-/Unfallversicherungen Nase vorn59 Prozent Anteil am Neugeschäft halten die Einfirmenvertreter und liegen damit deutlich vor den anderen Vertriebswegen in Führung. Allerdings ist der Marktanteil geringfügig zurückgegangen.

Die Studienmacher führen dies auf eine gute Kundenbindung zurück: „Die Gewissheit, im Schadensfall einen direkten und persönlichen Ansprechpartner zu haben, überzeugt viele Kunden von der Servicequalität der gebundenen Vertreter“, sagt Holger Görtz, Berater bei Towers Perrin.

Unabhängige Vermittler legen zu

Zulegen konnten hingegen die unabhängigen Vermittler, denen es gelungen ist, ihren Marktanteil am Schaden-/Unfallgeschäft um einen Prozentpunkt auf 23 Prozent auszubauen.

Unterdessen liegen die Banken beim Absatz der untersuchten Produktgruppe weiter im einstelligen Bereich bei acht Prozent. Grund sei, dass aus Sicht der Kunden die Schaden-/Unfallpolicen weniger zum Kerngeschäft einer Bank passen würden, heißt es in der Mitteilung.

Im Bereich der Kfz-Versicherungen haben Automobilhersteller/-händler an Bedeutung gewonnen und liegen nun bei zwei Prozent. Viele Versicherer sind exklusive Kooperationen mit Automobilherstellern eingegangen. Autohändler haben die Möglichkeit, Kunden direkt beim Autokauf anzusprechen und ihnen Paketangebote zu offerieren.

Der Direktvertrieb konnte hingegen seinen Marktanteil bezogen auf den Gesamtmarkt nicht ausbauen. Lediglich in einzelnen Sparten, wie dem Kfz-Geschäft, ist ein Wachstum zu verzeichnen.

Die Befragten gehen davon aus, dass die Ausschließlichkeitsorganisationen auch in Zukunft der bedeutendste Vertriebsweg für Schaden-/Unfallversicherer bleiben wird. Bei den unabhängigen Vermittlern sehen die Studienteilnehmer  in den letzten Jahren stets signifikante Wachstumspotentiale. (ks)

Foto: Shutterstock

Anzeige

1 Kommentar

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Ulf Kuehlewind, Cash.-Magazin erwähnt. Cash.-Magazin sagte: AO hat beim Absatz von Schaden-/Unfallversicherungen Nase vorn http://bit.ly/4wb5GI […]

    Pingback von Tweets die AO hat beim Absatz von Schaden-/Unfallversicherungen Nase vorn - Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen erwähnt -- Topsy.com — 18. Dezember 2009 @ 00:47

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

“Erfreulich hohes Niveau”: Softfair prüft BU-Tarife

Die Qualität der Berufsunfähigkeitsversicherungen ist weiter gestiegen. Zu diesem Ergebnis kommt das diesjährige BU-Leistungsrating von Softfair. Die Analysten haben nach eigenen Angaben 167 Tarife von 38 Anbietern auf den Prüfstand gestellt, gefiltert nach Berufsstatus.

mehr ...

Immobilien

Immobilien-Crowdinvesting: Vorerst keine Einschränkungen

Die Abgeordneten des Bundestags diskutierten vergangene Woche die Evaluation des Kleinanlegerschutzgesetzes und haben vorerst keine Einschränkungen vorgesehen. Somit können Crowdinvesting-Angebote für Immobilien weiter in der bestehenden Form durchgeführt werden.

mehr ...

Investmentfonds

Folgen der Normalisierungs-Strategie der Fed

Die amerikanische Notenbank Fed ist aktuell dabei, ihre Strategie für eine “Normalisierung” ihrer Bilanz zu überdenken. Entzieht das dem US-Anleihenmarkt und dem Markt für globale risikobehaftete Aktiva das Fundament, fragt sich Gavyn Davies von Fulcrum AM.

mehr ...

Berater

Ertrags-Nießbrauch: Firmenanteile schenken, Gewinne behalten

Das Maklerunternehmen soll nach und nach an die nächste Generation übertragen werden, aber die generierten Gewinne sollen den Beschenkten noch nicht zufliessen? Die Lösung: Schenker können sich an den verschenkten Unternehmensanteilen einen Nießbrauch einräumen lassen.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A+“ für Ökorenta Erneuerbare Energien IX

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Sachwertfonds „Erneuerbare Energien IX“ der Ökorenta aus Aurich mit insgesamt 82 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A+).

mehr ...

Recht

BU-Streitfälle vor Gericht: Wie stehen Ihre Chancen?

Wird ein Versicherungsnehmer berufsunfähig und verweigert sein Versicherer die Zahlung einer BU-Rente, landen diese Streitfälle nicht selten vor Gericht. In seiner aktuellen Ausgabe hat das Verbrauchermagazin Finanztest 143 BU-Urteile ausgewertet – worüber wurde am meisten gestritten?

mehr ...