bAV: Assekuranz rechnet mit Nachfrageschub

Wirtschaftsflaute hin oder her – die deutsche Versicherungswirtschaft rechnet laut einer Umfrage in den kommenden drei Jahren mit einem stark steigenden Absatz von betrieblichen Altersvorsorgeprodukten (bAV).

So rechnen 94 Prozent der 100 im Juni 2008 befragten Versicherungsmanager mit einem Nachfrageschub in der bAV. Gegenüber 2006 habe sich die Zahl derer, die mit einem starken Zuwachs rechnen, auf 60 Prozent mehr als verdoppelt, wie eine Umfrage der Unternehmensberatung Steria Mummert in Zusammenarbeit mit dem F.A.Z.-Institut zeigt. Als Grund wurden die veränderten gesetzlichen Rahmenbedingungen, wie beispielsweise die verbesserte Portabilität, genannt.

Im Lebensversicherungsgeschäft und bei der privaten Altersvorsorge rechnen insgesamt 88 Prozent der Befragten mit Zuwächsen. Die Zahl der „großen Optimisten“ ist gegenüber 2006 von 23 Prozent auf 46 Prozent gestiegen, so Steria Mummert. (hi)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.