Gothaer startet BUZ auf Fondsbasis

Die Gothaer Lebensversicherung, Köln, hat ab sofort eine neue fondsgebundene Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung (BUZ) im Angebot, die sich auch mit einer Fonds-Basisrente kombinieren lässt.

Nach Angaben des Anbieters werden für die gewählte Rentenversicherung und die BUZ jeweils eigene Guthabentöpfe eingerichtet. So werde im Falle einer Berufsunfähigkeit das Altersvorsorgeguthaben nicht angetastet. Bei positiver Fondsentwicklung soll das nicht benötigte Kapital aus dem BUZ-Topf der Ablaufleistung der Rentenpolice zu Gute kommen.

Auch verschiedene Dynamikformen sind wählbar, so die Gothaer: Im Leistungsfall kann die garantierte BU-Rente kontinuierlich erhöht werden und zugleich den dynamisierten Beitrag der Hauptversicherung übernehmen. Der BUZ-Fonds deckt auch Elternzeit, Pflegebedürftigkeit und vorübergehender Arbeitslosigkeit ab.

Zu den weiteren Leistungen gehören unter anderem: Verzicht auf die abstrakte Verweisung, weltweiter Versicherungsschutz, rückwirkende Leistung bei verspäteter Meldung sowie Nachversicherungsoptionen (beispielsweise bei Berufseinstieg, Geburt eines Kindes, Aufnahme einer Selbstständigkeit oder Aufnahme eines Darlehens für die selbstgenutzte Immobilie sowie Zahlungsunterbrechungen bis zu 36 Monaten).

Auch über die Gothaer-Tochter Fingro AG, Mannheim, kann ab sofort eine Fonds-BU/BUZ abgeschlossen werden. Die Zusatzversicherung kann mit der Fingro Direktversicherung, dem Fingro Rentenplan und der Fingro Basisrente kombiniert werden. (hi)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.