Anzeige
20. Juli 2009, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Preisabsprachen: Industrieversicherer akzeptieren Strafen

Die Versicherungskonzerne HDI, Axa und Gothaer, alle Köln, haben ihre Einsprüche gegen die vom Bundeskartellamt wegen Preisabsprachen in der Industrieversicherung verhängten Millionen-Bußgelder zurückgezogen. Die Unternehmen akzeptierten damit Strafzahlungen von insgesamt knapp 57 Millionen Euro.

Die Wettbewerbshüter hatten im Jahr 2005 wegen Bildung eines illegalen Kartells Bußgelder gegen zehn private und sieben öffentliche Industrieversicherer sowie deren Vorstände verhängt. Insgesamt wurde wegen gegen 18 Branchenvertreter ermittelt (cash-online berichtete hier).

Gegen die Bußgeld-Bescheide in Höhe von insgesamt 150 Millionen Euro hatten die Versicherer noch im gleichen Jahr Einspruch vor dem Landgericht Düsseldorf eingelegt.

Die Württembergische und die Allianz Sachversicherung machten 2007 als erste Gesellschaften Rückzieher und zahlten ihre Strafen in Höhe von fünf beziehungsweise 30 Millionen Euro.

Nachdem das Pilotverfahren gegen Axa, HDI und Gothaer zunächst verschoben und dann im Frühjahr dieses Jahres eröffnet wurde, zogen die drei Versicherer ihre Einwände nun auch zurück, sodass es vorerst zu keinem Urteil kommt.

Die Axa zahlt 25,5 Millionen Euro Bußgeld, HDI 25 Millionen Euro und die Gothaer sechs Millionen.

Nach dem vorzeitigen Ende des Pilotverfahrens, sollen die Termine für die Verhandlungen über die verbleibenden elf Fälle noch in diesem Jahr festgelegt werden. (hb)

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Kfz-Versicherung: Welche Merkmale den Tarif in die Höhe treiben

Was treibt den Preis einer Kfz-Versicherung in die Höhe? So kostet eine reine Haftpflichtversicherung  durchschnittlich 55 Prozent weniger als Vollkaskoschutz. Die Reduzierung von Voll- auf Teilkaskoschutz spart im Schnitt 36 Prozent. Größte Preisreduzierung gibt für Verzicht auf Kaskoschutz und geringere Fahrleistung. Die höchsten Aufschläge verursachen ein beliebiger Fahrerkreis und das Alter des Fahrers. Das ergab ein Vergleich von Check24.

 

mehr ...

Immobilien

Alpin-Skigebiete: Wo Immobilien am gefragtesten sind

Noch zeigt sich das Wetter in Deutschland sommerlich warm, aber die nächste Wintersaison steht vor der Tür. Der Immobilienberater Knight Frank hat die Veränderungen bei den Immobilienpreisen in den französischen und Schweizer Alpin-Skigebieten untersucht.

mehr ...

Investmentfonds

Dollar hat Leidensweg noch vor sich

Die Eurozone könnte die US-Wirtschaft überholen. Die US-Wirtschaft schwächt sich ab, während sich die Eurozone stabilisiert. Darauf werden auch die Zentralbanken reagieren und somit die Renditen von Staatsanleihen und die Wechselkurse beeinflussen.

mehr ...

Berater

90 Prozent der Steuerbescheide bei BU-und Basisrenten fehlerhaft?

Führen fehlerhafte Steuermeldungen der Lebensversicherer bei BUZ- und Basisrenten dazu, dass die Betroffenen zu hohe Steuern gezahlt haben? Für den Münchener Rechtsanwalt Dr. Johannes Fiala und Versicherungsmathematiker Peter A. Schramm deutet Vieles darauf hin. Sie empfehlen eine Überprüfung.

mehr ...

Sachwertanlagen

Neuer Spezial-AIF von d.i.i.

Die d.i.i. Investment GmbH hat mit dem “d.i.i. 10” einen weiteren geschlossenen Immobilien-Spezial-AIF aufgelegt. Der neue Fonds richtet sich an Family Offices, vermögende private Investoren und Stiftungen.

mehr ...

Recht

BGH verhandelt Widerruf von Zustimmung zu Mieterhöhung

Ist eine Mieterhöhung rechtlich mit dem Abschluss eines Handy-Vertrags am Telefon vergleichbar? Der Bundesgerichtshof (BGH) befasst sich an diesem Mittwoch mit der Frage, ob ein Mieter seine Zustimmung zu einer Mieterhöhung widerrufen kann.

mehr ...