Schadensmanagement wichtiger als Preis

Bei der Auswahl einer Police ist den Deutschen eine kulante Abwicklung von Schadensfällen wichtiger als ein niedriger Beitrag, hat eine Umfrage ergeben.

Während rund die Hälfte der Verbraucher bei Abschluss einer Versicherung vornehmlich auf den Preis schaut, ist eine großzügige und kulante Schadensregulierung für 73 Prozent der Bundesbürger das wichtigste Auswahlkriterium.

Aus Sicht der Anbieter ist daher ein professionelles Schadensmanagement unabdingbar für eine starke Kundenbindung. Dementsprechend sehen 68 Prozent der befragten deutschen Versicherer in einem integrierten Schaden- und Unfallmanagement über alle Sparten hinweg große Vertriebspotenziale. Das sind Ergebnisse einer Studie des Hamburger Instituts für Management- und Wirtschaftsforschung (IMWF) im Auftrag des Beratungs- und Softwarehauses PPI in deren Rahmen 204 Fach- und Führungskräfte aus der Versicherungswirtschaft befragt wurden.

Drei Kriterien machen ein gutes Schadens- und Unfallmanagement aus, so die Befragten: Eine großzügigere und kulantere Regulierung (28 Prozent), eine schnellere Bearbeitung der Schadensanzeigen (27 Prozent) sowie geringere Kosten für den Kunden (19 Prozent). (hi)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.