Sicherheit vs. Ertrag: Deutsche Vorsorgesparer gespalten

In Sachen Altersvorsorge sind die Bundesbürger bei der Entscheidung zwischen Renditechancen und Kapitalerhalt gespalten: Trotz der angespannten wirtschaftlichen Lage räumt nur ein knappes Drittel (32 Prozent) Sicherheit Priorität ein und ist auch bereit, dafür Abstriche beim Lebensstandard im Ruhestand zu machen. Ein gutes Drittel (36 Prozent) ist dagegen nur bereit, für Garantien Geld auszugeben, wenn der verbleibende Ertrag trotzdem Steuer und Inflation übersteigt.

Sieben Prozent meinen, Garantien sollten lediglich extreme Kursschwankungen ausgleichen, wie aus der entsprechenden Umfrage des zur britischen HBOS-Gruppe gehörenden Lebensversicherers Clerical Medical hervorgeht. 27 Prozent der von der GfK Marktforschung befragten 1.059 Bundesbürger machten keine Angaben zum Thema. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.