Anzeige
24. April 2009, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Versicherungsprämien vor Trendwende?

In der zweiten Hälfte 2008 sind die Preise von Kreditversicherungen und Versicherungen für die Finanzwirtschaft angestiegen. Somit ist der nun seit fünf Jahren anhaltende Trend zu immer niedrigeren Industrieversicherungsprämien dabei, sich umzukehren. In allen anderen Sparten gaben die Prämien erneut leicht nach, was am weiterhin starken Wettbewerb im europäischen Markt lag, so der aktuelle Marsh Versicherungsmarkt-Report.

Kreditversicherungen, die Versicherte oder deren Geschäftspartner vor Zahlungsausfällen und Insolvenzen schützen, hätten sich angesichts der weltweiten Krise um zehn bis 20 Prozent verteuert. Versicherungen für die Finanzwirtschaft stiegen hierzulande um bis zu zehn Prozent – ein wesentlich geringerer Anstieg als in Großbritannien oder den USA, so Marsh.

Wie schon in den Vorjahren zeigte sich der deutsche Industrieversicherungsmarkt im europaweiten Vergleich laut Bericht besonders nachgiebig. Der Grund dafür liege zum einen im starken Wettbewerb unter den Versicherern, zum anderen an den langjährig geringen Versicherungsschäden der hiesigen Industrieunternehmen.

Im Bereich der Unternehmenshaftpflichtversicherungen konnten in der zweiten Hälfte 2008 Prämienreduzierungen von bis zu 20 Prozent erzielt werden, so die Untersuchung.

Bei den Sachversicherungen sank laut Marsh die Zahl der Neuabschlüsse im Beobachtungszeitraum deutlich, da die meisten Unternehmen bereits im letzten und vorletzten Jahr die niedrigen Prämien genutzt hatten, um Mehrjahresverträge abzuschließen. Große Versicherer verloren einige Kunden an kleinere Anbieter, weil sie die Prämien nicht noch weiter senken wollten, so die Untersuchung weiter.

Bei der Kfz-Versicherung habe der starke Wettbewerb unter den Anbietern zu weiter fallenden Preisen von bis zu zehn Prozent geführt. Trotz der inzwischen über 100 Prozent liegenden Schadenquote in dieser Sparte lasse sich derzeit nicht voraussehen, wann der bereits seit zwei Jahren andauernde Preiskampf unter den Versicherern endet und die Prämien wieder anziehen.

Alle Zeichen deuteten auf einen sich verhärtenden Versicherungsmarkt hin. “Wir sehen steigende Schadenquoten in fast allen Sparten, die großen Rückversicherer haben höhere Preise angekündigt, und die Quotierungen auf dem Londoner Markt geben nicht mehr weiter nach”, sagt Dr. Georg Bräuchle, Mitglied der Zentralen Geschäftsleitung bei Marsh und verantwortlich für die Platzierung von Risiken. “Dennoch sind die Versicherer tendenziell nach wie vor bereit, Prämien zu senken, um Kunden zu halten oder Marktanteile hinzuzugewinnen.” 2009 werden Prämiensenkungen voraussichtlich nur noch selektiv möglich sein, so die Prognose. (mo)

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Map-Report: Höchstwertung für acht Lebensversicherer

Der Map-Report hat das Klassik-Rating der deutschen Lebensversicherer veröffentlicht. Die beste Bewertung bekam erneut die Europa, die mit 85,73 Punkten ein “mmm” für hervorragende Leistungen erzielte.

mehr ...

Immobilien

Immobilienmarkt 2018: Geldpolitik, Bauzinsen und Immobilienpreise

Bleiben die Baufinanzierungskonditionen günstig? Steigen die Preise für Wohneigentum weiter? Kommt die Zinswende und wenn ja, welche Auswirkungen hat sie? Diese und weitere Fragen bewegen Ende 2017 Ökonomen, Politiker und Verbraucher gleichermaßen.

Gastbeitrag von Michael Neumann, Dr. Klein

mehr ...

Investmentfonds

Biotechnologie: Bakterien produzieren Rendite

Kaum eine Branche birgt ein so 
hohes Potenzial für Investoren wie Biotechnologie. Gleichzeitig zahlt sich 
aber nur ein sehr geringer Teil der Investitionen auch aus. Daher ist für Investoren schon die Auswahl von Fonds herausfordernd. Cash. gibt einen Einblick in das Segment.

mehr ...

Berater

Fondskonzept und DGFRP beschließen IT-Kooperation

Wie die Deutsche Gesellschaft für Ruhestandsplanung (DGFRP) und der Illerstissener Maklerpool Fondskonzept mitteilen, arbeiten sie ab dem 1. November in der Informationstechnologie zusammen. Hierzu bündeln die beiden Maklerdienstleister ihre IT-Lösungen und fassen Ressourcen in den Sparten Investment und Versicherungen zusammen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Neuer Geschäftsführer für das HTB-Risikomanagement

Die auf Zweitmarktfonds spezialisierte HTB Hanseatische Fondshaus GmbH aus Bremen hat Christian Averbeck (39) zum Geschäftsführer Risikomanagement bestellt. Zudem verantwortet er zukünftig den Finanzbereich der HTB-Gruppe.

mehr ...

Recht

Musterfeststellungsklage: BdV hofft auf schnelle Lösung

Der Bund der Versicherten (BdV) hält die Einführung eines Musterfeststellungsverfahrens für sinnvoll. “Nur so kann eine zügige und kostengünstige Durchsetzung von Ansprüchen, die einer Vielzahl von Verbrauchern zustehen, ermöglicht werden – so zum Beispiel auch im Bereich der Lebensversicherung”, sagte Vorstandssprecher Axel Kleinlein.

mehr ...