Zurich beschließt Umweltrichtlinie

Die Zurich Gruppe Deutschland, Bonn, hat eine Erklärung zur Förderung des Umwelt- und Klimaschutzes abgegeben. Mithilfe der Leitlinien ? im Rahmen einer weltweiten Initiative des Konzerns erstellt ? sollen nachhaltig ökologisch orientierte Handlungsabläufe schrittweise in alle Geschäftsangelegenheiten integriert werden, so die Zurich.

Die Leitlinien sollen nicht zuletzt das Umweltbewusstsein von Mitarbeitern und Lieferanten schärfen. Ebenso werden laut Mitteilung künftig soziale und ökologische Faktoren verstärkt in die Investitionsentscheidungen des Versicherers einfließen.

?Unsere Umweltpolitik verdeutlicht die Haltung der Zurich Gruppe Deutschland zum Management von Umweltfragen und Klimathemen und definiert relevante Grundregeln und Verantwortlichkeiten?, so Vorstandvorsitzender Eduard Thometzek. ?Dieses Wertebekenntnis wird sich künftig noch deutlicher als bisher in unserem unternehmerischen Handeln und in unserer Produktpolitik spiegeln?.

Konkrete Maßnahmen bereits umgesetzt

Die Zurich Gruppe Deutschland bezieht eigenen Angaben zufolge an allen Direktionsstandorten ihre elektrischen Energie vollständig aus sogenanntem „grünen Strom“. Dies sorge für eine Kohlendioxid-Reduzierung von jährlich rund 1.700 Tonnen. (mo)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.