Anzeige
18. Februar 2010, 19:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

BdB fordert Pflicht zur Altersvorsorge für Selbstständige

Die Altersarmut könnte in Deutschland schon bald ein gravierendes Problem werden. Davor warnt der Bundesverband der Banken (BdB), der zu diesem Thema eine Broschüre herausgegeben hat. Gefährdet seien dem Verband zufolge vor allem Selbstständige mit unterdurchschnittlichem Einkommen, Beschäftigte im Niedriglohnsektor und Langzeitarbeitslose.

Vertrag-127x150 in BdB fordert Pflicht zur Altersvorsorge für Selbstständige Um diesem Umstand der drohenden Altersarmut entgegenzusteuern, fordert der Verband die Politik auf, das Bildungs- und Ausbildungsniveau zu erhöhen und eine Wirtschaftspolitik zu verfolgen, die Wachstum und Beschäftigung stärke. Gleichzeitig sei es notwendig, das Altersvorsorgesystem anzupassen.

Geht es nämlich nach den Vorstellungen des BdB, soll allen Erwerbstätigen der Zugang zur kapitalgedeckten Altersvorsorge ermöglicht werden, besonders die Selbstständigen sollen dann zum Abschluss eines kapitalgedeckten Altersvorsorgevertrages verpflichtet werden, heißt es.

Des Weiteren plädiert der Bankenverband für die Stärkung der betrieblichen Altersvorsorge. Dazu könne zum einen sogenanntes „Opting-Out“ herangezogen werden. Das bedeutet, dass beim Abschluss eines Arbeitsvertrages automatisch ein Beitritt zur betrieblichen Altersvorsorge erfolgen soll. Nur wer dann aktiv Widerspruch einlege, könne austreten. Die Erfahrung lehre, dass die Beteiligung merklich ansteige, so Bernd Brabänder, Geschäftsführer des BdB.

Zum anderen könne sich der Verband dynamisierbare Verträge als ein weiteres Modell vorstellen. Das hieße in der Umsetzung, dass dabei die Beiträge zur betrieblichen Altersvorsorge aus künftigen Lohn- und Gehaltserhöhungen finanziert würde. Nach Ansicht des BdB funktioniere das gut, da vom bisher vorhandenen Einkommen keine zusätzlichen Sparbeiträge zu erbringen seien. (ks)

Foto: Shutterstock

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Altersvorsorge: Niedrigzins und neue Produktideen

Die Altersvorsorge befindet sich im Umbruch, diverse neue Produkte drängen auf den Markt. Auch die Gothaer hat ihr Portfolio überarbeitet und ist mit einem neuen Angebot gestartet. Am Anfang der Produktentwicklung stand eine umfangreiche Marktanalyse.

Gastbeitrag von Michael Kurtenbach, Gothaer Leben

mehr ...

Immobilien

Vonovia vereinbart Kooperation mit französischer Groupe SNI

Der Immobilienkonzern Vonovia und sein französisches Pendant, die Groupe SNI, haben vereinbart, zusammenzuarbeiten. Die Unternehmen wollen gemeinsam nach Wachstums- und Investitionsmöglichkeiten suchen.

mehr ...

Investmentfonds

George Soros überträgt Großteil seines Vermögens an eigene Stiftung

Der Finanzinvestor George Soros hat einen Großteil seines Vermögens seine Stiftung Open Society übertragen, die damit zur zweitgrößten Stiftung in den USA wurde. Nur die Bill & Melinda Gates Foundation verfügt noch über mehr Kapital.

mehr ...

Berater

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Capital Stage baut institutionelles Erneuerbare-Energien-Portfolio aus

Die innerhalb der Capital Stage Gruppe auf das Asset-Management-Geschäft für institutionelle Anleger spezialisierte Chorus Clean Energy AG hat für einen von ihr gemanagten Luxemburger Spezialfonds weitere Solar- und Windparks in Deutschland mit einer Gesamterzeugungsleistung von nahezu 20 MW erworben.

mehr ...

Recht

Immobilienverkauf: Die wichtigsten Schritte für Käufer und Verkäufer

Beim Immobilienverkauf sind unabhängig von der Preisverhandlung einige Schritte nötig, die sich bei Käufer und Verkäufer gar nicht so sehr unterscheiden. Wie sich beide Parteien auf den Notartermin vorbereiten sollten und welche Dokumente dafür wichtig sind:

mehr ...