14. Juni 2010, 13:21
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

FPI-Unterstützungskasse mit neuen Invest-Strategien

Friends Provident International (FPI) hat zwei Vermögensverwaltungsportfolios der Hamburger Sparkasse (Haspa) und von Warburg Invest, der Kapitalanlagegesellschaft der Hamburger Privatbank M.M.Warburg & CO, neu in die Unterstützungskassen-Versorgung (Friends Plan Pensionvalue) aufgenommen.

Stefan-Giesecke-127x150 in FPI-Unterstützungskasse mit neuen Invest-Strategien

Stefan Giesecke, FPB

Nach FPI-Angaben sind die Angebote in diesem Durchführungsweg der betrieblichen Altersversorgung bislang einzigartig im deutschen Markt. Die Vermögensverwaltungsportfolios sind mit ihren Multi-Asset-Investmentstrategien darauf ausgerichtet, in jeder Marktphase Wertzuwächse zu erzielen und zu sichern. Die Portfolio-Manager können in schwachen Märkten in Anlagen wie Immobilien, Renten und Geldmarktpapiere investieren und die Aktienanlagen stark reduzieren. Zudem können Satelliten-Investments in die Portfolios aufgenommen werden, die das Gesamtrisiko reduzieren.

Sowohl Haspa als auch Warburg haben nach FPI-Angaben auf der Basis von Backtest-Simulationen bei vergleichbaren Modellportfolios in der Vergangenheit belegen können, dass diese in fallenden Märkten negativen Trends nicht folgen. Das Haspa-Vergleichsportfolio hat zwischen dem 1. Januar 1996 und dem 31. Dezember 2009 in Anlagezeiträumen von vier und mehr Jahren immer eine positive Rendite erzielt. Das Warburg-Modellportfolio verzeichnete von Januar 2000 bis Januar 2009 eine durchschnittliche jährliche Wertentwicklung von 10,5 Prozent.

FPI hat nun ihr komplettes Produktangebot über alle Schichten der Altersvorsorge mit diesen Vermögensverwaltungsportfolios ausgestattet. Bereits seit Oktober letzten Jahres sind die Portfolios in der Direktversicherung, Basis- und Privatrente zu haben. Der britische Versicherer verfolgt damit das Ziel, den Kunden in Zeiten stark volatiler Märkte die Möglichkeit zu geben, ihre Investmententscheidung unabhängig von der Kapitalanlage eines Versicherers frei zu gestalten und dabei auf die Expertise renommierter Vermögensverwalter vertrauen zu können.

“Mit den Portfolios von Haspa und Warburg bieten wir in der Unterstützungskassen-Versorgung eine chancenreiche Alternative zur klassischen Rentenversicherung, die über die Verzinsung im Deckungsstock in absehbarer Zeit lediglich geringe Erträge erwarten lässt. Wir beobachten, dass angesichts des volatilen Marktes ehemals bewährte Strategien wie ‘buy and hold’ überholt zu sein scheinen”, kommentiert Stefan Giesecke, Vorstand der FPI-Tochter FPB. Neue Lösungen wie diese investmentorientierte Unterstützungskasse seien gefragt. (te)

Foto: FPB

1 Kommentar

  1. Hallo Micha,

    zuur Info

    Kommentar von Wanke — 16. Juni 2010 @ 12:33

Ihre Meinung



 

Versicherungen

11 Webinare für Ihren digitalen Vertriebserfolg

Vom 28.9. bis 2.10. 2020 veranstaltet Cash. die Digital Week. In 11 Webinaren geht es um die richtige Digital-Strategie, um so die Chance für Makler und Vermittler auf mehr Umsatz zu erhöhen. Melden Sie sich an und nutzen Sie diesen Mehrwert für Ihre vertriebliche Praxis.

mehr ...

Immobilien

Immobilienpreise in Stadionnähe im Vergleich

Ab heute rollt der Ball wieder über den grünen Rasen: Die Bundesliga startet Corona-bedingt verzögert – statt wie geplant schon im August. Immoscout24 hat hierfür die Kauf- und Mietpreise der Wohnungen rund um die Fußball-Stadien von Berlin, Bremen, Hamburg und Leipzig untersucht.

mehr ...

Investmentfonds

Auf die nächste Volatilitätswelle am Anleihemarkt vorbereiten?

Die Anleihenmärkte haben sich in jüngster Zeit positiv entwickelt, wobei sich die Renditen im Juli in Richtung eines Allzeittiefs bewegten und in einigen Fällen sogar historische Tiefststände erreichten. „Dennoch sind wir der Ansicht, dass trotz des unsicheren Marktumfelds weitere Gewinne möglich sind“, sagt Nick Hayes, Head of Total Return & Fixed Income Asset Allocation bei Axa Investment Managers. Die Anleihemärkte dürften weiteren Rückenwind erfahren, da die Zentralbanken beispiellose Stimuli setzen.

mehr ...

Berater

Bundestag beschließt Verlängerung für Anleger-Musterverfahrensgesetz

Der Bundestag hat eine verlängerte Gültigkeit des Kapitalanleger-Musterverfahrensgesetzes zum Schutz von Aktionären und Anlegern beschlossen. Das Gesetz gilt nun bis zum 31. Dezember 2023.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lutz Kohl wechselt in die Geschäftsführung der HKA 

Mit Wirkung vom 9. September 2020 wurde Lutz Kohl (54) zum Mitglied der Geschäftsführung der HKA Hanseatische Kapitalverwaltung GmbH berufen, der KVG der Immac. Mit seiner Bestellung wird das Führungsteam der HKA um Geschäftsführer Tim Ruttmann planmäßig erweitert.

mehr ...

Recht

Fondsbranche weist BaFin-Kritik zurück

Der deutsche Fondsverband BVI weist die Kritikder BaFin an den Fondsanbietern entschieden zurück, dass die Umsetzung der neuen Liquiditätswerkzeuge (Rücknahmegrenzen, Swing Pricing, Rücknahmefristen)bei ihnen in den Hintergrund gerückt sei, je weiter die Kursturbulenzen im März zurückliegen.

mehr ...