28. Juli 2010, 10:47
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Gothaer auf Einkaufstour in Osteuropa

Der Versicherer Gothaer hat Anteile am polnischen Non-Life Versicherer Polskie Towarzystwo Ubezpieczeń S.A. (PTU) erworben. Die Kölner kaufen insgesamt 45,4 Prozent der Anteile an PTU, die bisher von zwei Tochterunternehmen des polnischen Chemiekonzerns CIECH S.A. gehalten wurden.

Einkaufen-Wagen-Expansion-127x150 in Gothaer auf Einkaufstour in Osteuropa Der vereinbarte Kaufpreis beläuft sich auf 136,27 Millionen Zloty (etwa 34 Millionen Euro). Der Kauf findet vorbehaltlich der Zustimmung der Aufsichtsbehörden und der Kartellbehörde statt.

Die Gothaer geht davon aus, dass sie in Kürze die Aktienmehrheit am Unternehmen halten wird. Man verhandle derzeit mit weiteren Großaktionären von PTU, heißt es in der Mitteilung.

„Wir beobachten die Wachstumsregion Mittel- und Osteuropa und speziell Polen bereits seit einiger Zeit sehr intensiv“, sagte Dr. Werner Görg, Konzernvorstand der Gothaer.

Die Kölner sehen ihre Investition vor dem Hintergrund des Wachstumspotentials der polnischen Wirtschaft. Daneben seien das sichere Rechtssystem, die solide Währung und die kulturelle Nähe zu Deutschland eine Grundlage für das Engagement, heißt es in der Mitteilung weiter.

Bereits Ende Mai war bekannt geworden, dass die Kölner ihre Fühler gen Mittel- und Osteuropa ausstrecken. (ks)

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Drei Gründe, warum die Grundrente nicht kommen darf

Unseriös gegenfinanziert, mit der Verfassung nicht vereinbar und in vielfacher Hinsicht ungerecht: Die Grundrente von Arbeits- und Sozialminister Hubertus Heil sollte nicht Gesetz werden. Drei Gründe, warum die Grundrente in der Form nicht so kommen darf. Ein Standpunkt von INSM-Geschäftsführer Hubertus Pellengahr.

mehr ...

Immobilien

Jahresendrallye bei Immobilienpreisen im Norden und Osten

Nicht nur an den Aktienmärkten werden Höchstmarken erreicht – auch die Immobilienpreise klettern zum Jahresende kräftig: In allen untersuchten Metropolregionen steigen sie deutlich. Die Häuserpreise in Berlin legen im Vergleich zum Vorjahr um von fast 14 Prozent zu – absoluter Spitzenwert in den Metropolregionen in Nord und Ost.

mehr ...

Investmentfonds

Pandemieangst trifft die Aktienmärkte

Die Märkte standen im Spannungsfeld zwischen sich weiter verbessernden Konjunkturdaten und Pandemieängsten aufgrund des neuartigen Coronavirus in China. Letztlich überwog die Furcht der Investoren vor einem weltweiten Übergreifen des Coronavirus und die Aktienmärkte gaben in Summe leicht nach. Ein Kommentar von Michael Jensen, Head of Asset Management und Managing Director bei Moventum Asset Management S.A.

mehr ...

Berater

Digitaler Gewerbeversicherer Mailo AG und Plattform Thinksurance kooperieren

Seit Anfang des Jahres können die digitalen und individuell anpassbaren Versicherungslösungen für Unternehmer und Gewerbetreibende der mailo Versicherung auch über Thinksurance abgeschlossen werden. Damit erweitert die Plattform ihr Portfolio um einen neuen digitalen Anbieter.

mehr ...

Sachwertanlagen

Ökorenta bringt Spezial-AIF für Erneuerbare Energien

Die auf Investitionen in Erneuerbare Energien spezialisierte Ökorenta aus Aurich bietet professionellen und semiprofessionellen Investoren die Beteiligung an einem breit gestreuten Portfolio an Wind- und Solarparks an. Initialkosten fallen den Angaben zufolge nicht an.

mehr ...

Recht

Autokredit: Landgericht Ravensburg bremst Bundesgerichtshof aus

Das Landgericht Ravensburg hat mit Beschluss vom 07.01.2020 – AZ. 2 O 315/19 – dem Europäischen Gerichtshof im Zusammenhang mit dem Widerruf eines Autokredits Fragen zur Auslegung der Europäischen Richtlinie vorgelegt. Es geht hierbei u.a. um die Frage, ob und wie beispielsweise Verzugszinsen in einem Verbraucherdarlehen anzugeben sind. Ein Kommentar von Oliver Renner, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht in der Kanzlei Rechtsanwälte Wüterich Breucker.

mehr ...