28. September 2010, 15:29
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Pflege: Privatvorsorge muss Familie ersetzen

Die Bereitschaft zur umfassenden Betreuung von Familienmitgliedern hat stark nachgelassen. Nur noch jeder fünfte Bundesbürger würde einen Angehörigen rund um die Uhr pflegen – vor fünf Jahren waren es noch doppelt so viele. Um den Ausfall der Familie zu kompensieren, muss die Pflegelücke durch private Vorsorge geschlossen werden.  

Pflege-127x150 in Pflege: Privatvorsorge muss Familie ersetzenZu diesem Ergebnis kommt Studie “Kundenkompass Selbstbestimmung im Alter” der Stiftung Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) in Zusammenarbeit mit dem F.A.Z.-Institut auf der Basis zweier repräsentativer Bürgerbefragungen. Die Umfrage unter 1.000 Bundesbürgern zeigt zudem, dass der Anteil derer, die ihren Familienmitgliedern die Unterstützung im Pflegefall komplett verweigern, in den vergangenen fünf Jahren von rund sechs auf elf Prozent gestiegen ist.

Angesichts der demografischen Entwicklung und sich verändernder Familienstrukturen werden in Zukunft immer weniger Pflegebedürftige auf die Unterstützung von Angehörigen hoffen können – darüber machen sich die Befragten keine Illusionen. Sie wollen daher vorsorgen – und zwar vor allem, um sich im Pflegefall Assistance-Leistungen finanzieren zu können.

ZQP fordert neue Angebote in der ambulanten Pflege

Dabei rangiert die Haushaltshilfe mit 60 Prozent an erster Stelle. Mehr als jeder Zweite will außerdem sparen, um sich eine bedarfsgerechte Rund-um-die-Uhr-Betreuung durch ein Nicht-Familienmitglied leisten zu können. ” Wir benötigen in der ambulanten Pflege neue und kreative Angebote, die den unterschiedlichen Wünschen und Bedürfnissen der Menschen gerecht werden und gleichzeitig eine qualitativ hochwertige Betreuung sicherstellen”, so Dr. Ralf Suhr, Vorstandsvorsitzender des ZQP.

Dass das Thema Pflege längst mitten in der Gesellschaft angekommen ist, bestätigt auch eine weitere Umfrage des F.A.Z.-Instituts, die im Auftrag des Versicherers Gothaer unter mehr als 1.000 Teilnehmern durchgeführt wurde. Um die tatsächlich anfallenden Kosten zu decken, wollen demnach 53 Prozent der 18- bis 29-Jährigen eine private Pflegezusatzversicherung abschließen beziehungsweise haben das bereits getan.

Unter den 30- bis 44-Jährigen ist der Anteil fast ebenso hoch. Insgesamt nutzen 57 Prozent aller Befragten mindestens eine Pflege- beziehungsweise Krankenzusatzversicherung für das Alter oder planen das. (hb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

High on wheels – Cannabis am Steuer

Der 20. April oder “420 Day” ist  für Cannabis-Fans ein Pflichttermin: Denn 420, 4:20 oder 4/20 (engl.: four-twenty) ist in den USA ein Codewort für den Konsum von Haschisch und Marihuana. Hierzulande können Kranke auf Kassenkosten Cannabis als Medizin erhalten und müssen nicht mit Sanktionen rechnen – wenn sie sich an die Vorgaben des Arztes halten und fahrtüchtig sind. Anders sieht es aus, wer zum privaten Vergnügen kifft.

mehr ...

Immobilien

9 Urteile zum Thema Haus, Garten und Co.

Über die langen Monate des Winters konnten es Garten- und Balkonfreunde kaum erwarten, dass sie wieder ihren Lieblingsort betreten können. Sie vermissten das Leben im Freien beziehungsweise – im Falle des Balkons oder der Loggia – fast im Freien. Nun ist das witterungsbedingt wieder möglich, aber damit häufen sich auch entsprechende Streitfälle.

mehr ...

Investmentfonds

Aktienrückkäufe im Höhenflug

Immer mehr Unternehmen kaufen eigene Aktien zurück. 2018 war für die so genannten Share Buybacks ein Rekordjahr, doch vieles spricht für neue Höchstmarken in diesem Jahr. Ein Gastbeitrag von Benjardin Gärtner, Union Investment

mehr ...

Berater

Rente mit 67: Für viele Deutsche steigt das Armutsrisiko

Höhere Altersgrenzen bei der Rente bedeuten nicht unbedingt späteren Erwerbsaustritt. Sollte der Arbeitsmarktboom nicht anhalten, drohen insbesondere Menschen mit geringer Bildung, prekärer Beschäftigung und niedriger Gesundheit große sozialpolitische Risiken. Warum die Politik jetzt handeln muss.

mehr ...

Sachwertanlagen

“Eines der besten Quartale unserer Unternehmenshistorie”

Solvium Capital hat die Vermögensanlage Wechselkoffer Euro Select 5 vorzeitig geschlossen und auch das Angebot Wechselkoffer Euro Select 6 steht kurz vor Schließung. Das Nachfolgeangebot und ein weiteres Konzept sollen in den nächsten Wochen folgen.

mehr ...

Recht

Rente unter Palmen – das müssen Sie wissen

Immer mehr Ruheständler entscheiden sich dafür, ihren Lebensabend jenseits der deutschen Grenzen zu genießen. Was zu beachten ist, damit man im Ruhestandsparadies auch auf die Rente aus Deutschland zugreifen kann.

mehr ...