8. Januar 2010, 17:04
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Kundenbetreuung: Versicherer unterschätzen Internet

Bereits jeder zweite Neukunde, der sich online über Versicherungen informiert, betrachtet das Internet als entscheidenden Kanal, um Verträge abzuschließen. Eine Studie der Marktforscher von MSR Consulting zeigt, dass das Web auch bei der Kundenbetreuung noch viel Potenzial hat und auch für AO-Kunden immer wichtiger wird.

Internetbetreuung-127x150 in Kundenbetreuung: Versicherer unterschätzen InternetZwar nutze die Assekuranz das Internet bereits intensiv für Selbstdarstellung und Werbung sowie PR und Neukundengewinnung. „Als Betreuungsmedium wird das Internet bislang jedoch unterschätzt“, erklärt MSR-Consultant Sabrina Simchen-Schubert. Dabei biete das Internet in dieser Hinsicht sowohl für AO als auch Direktversicherer viele Möglichkeiten, die Kundenbindung zu erhöhen.

So haben AO-Kunden laut MSR häufig keinen regelmäßigen Kontakt zu ihrem Betreuer. Für die Kontinuität der Kommunikation könne das Internet aber effizient genutzt werden. Bei Kunden von Direktversicherern seien Telefon und Werbebriefe die häufigsten Kontaktmedien. Direktversicherer könnten die Kundenzufriedenheit steigern, wenn sie das Internet auch strategisch als Kontaktmedium nutzen würden, so die Studie. (hb)

100108 Internet Betreuungskanal in Kundenbetreuung: Versicherer unterschätzen Internet

Foto: Shutterstock; Grafik; MSR Consulting

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Coronavirus: Allianz bietet kostenfreie medizinische Beratung

Die Allianz Private Krankenversicherung bietet ihren Versicherten einen kostenfreien medizinischen Telefonservice bei Fragen zum Coronavirus an und informiert in dem Zusammenhang ihre Kunden umfassend zur Krankheit und den Folgen der Epedemie.

mehr ...

Immobilien

Miete oft höher als 30 Prozent des Einkommens

Zwei Drittel der Wohnungssuchenden bereit, mehr für Miete zu zahlen als empfohlen Eine Faustregel lautet: Die Kaltmiete einer Wohnung sollte nicht höher als 30 Prozent des Nettoeinkommens des Mieters sein.

mehr ...

Investmentfonds

Wasserstoff-Durchbruch in Sicht?

Wie aus einer neuen Infografik von Block-Builders.de hervorgeht, zeichneten sich im Bereich der Wasserstoff-Technologie zuletzt zahlreiche Fortschritte ab. Wird Wasserstoff jetzt auch für PKWs nutzbar?

mehr ...

Berater

Die unbequeme Wahrheit über Erfolg in der Selbstständigkeit

Wenn Sie als selbstständiger Finanzdienstleister sich wirklich von der Konkurrenz abheben und zu den besten gehören möchten, dann geht das nur außerhalb der Komfortzone. Gastbeitrag von Trainer und Berater Dieter Kiwus

mehr ...

Sachwertanlagen

Finexity bringt dritten digitalen “Club-Deal”

Das Fintech Finexity AG erweitert sein “Club-Deal”-Angebot um ein Neubauprojekt in Hamburg. Das Projekt ist mit einem Volumen von über acht Millionen Euro das bisher größte im Portfolio des Hamburger Unternehmens und steht Investoren mit Anlagesummen ab 100.000 Euro offen.

mehr ...

Recht

Haftpflichtkasse muss Gasthaus für Corona-Schließung entschädigen

In der Klagewelle um die Kosten für Gaststätten, die wegen der Corona-Pandemie schließen mussten, hat ein weiterer Wirt gegen seine Versicherung gewonnen.

mehr ...