Stuttgarter: Neugeschäft 2009 beinahe verdoppelt

Die Stuttgarter Lebensversicherung hat im vergangenen Jahr laut eigenen Angaben einen Zuwachs von 47,4 Prozent beim Neugeschäft aus laufenden und Einmalbeiträgen erzielt. Das Ergebnis von 86,2 Millionen Euro stelle das beste Neugeschäft seit 2004 dar, teilt das Unternehmen mit.

stuttgarterDer Neuzugang an laufenden Beiträgen lag dem Geschäftsbericht zufolge bei 33,1 Millionen Euro. Gemessen am Branchendurchschnitt, der in diesem Geschäftsbereich mit minus 15,5 Prozent deutliche Rückgänge hinnehmen musste, habe die Stuttgarter ihr Vorjahresniveau annähernd halten können und lediglich einen leichten Rückgang von 5,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr hinnehmen müssen. Insgesamt beziffert der Maklerversicherer den Geschäftsanteil laufender Beiträge auf rund 40 Prozent.

Die gebuchten Bruttobeiträge des Konzerns erhöhten sich 2009 mit 424,7 Millionen Euro um 3,2 Prozent. Besonders hebt das Unternehmen die positive Entwicklung des Neugeschäftes im Bereich der klassischen Rente mit einem Zuwachs von 36,5 Prozent hervor.

Zudem wird die Erhöhung der Abschlüsse bei der klassischen Basisrente mit einem Plus von 68,8 Prozent betont sowie die BU-Sparte mit rund 20,2 Prozent. Auch das Neugeschäft im Bereich der betrieblichen Altersvorsorge habe sich mit einem Anstieg um 8,2 Prozent außerordentlich erfreulich entwickelt, so die Stuttgarter.

Dem schwäbischen Versicherer sei im Geschäftsjahr 2009 erneut gelungen, sich in den entscheidenden Kennzahlen deutlich besser als der Markt zu positionieren, heißt es in der Mitteilung weiter. Die Eigenmittelquote lag bei 250,1 Prozent und die Nettoverzinsung der Kapitalanlagen bei 4,6 Prozent. (hb)

Foto: Stuttgarter

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.