Friends Provident setzt auf Pimco-Mischfonds

Kunden des Versicherers Friends Provident International (FPI) können im Rahmen der fondsgebundenen Rentenpolice „Friends Plan“ ab sofort den „GIS Global Multi-Asset Fund“ des weltgrößten Anleihemanagers Pimco besparen. 

fondsauswahlEntsprechende Produktlösungen bietet FPI für die private und betriebliche Altersversorgung an.

Der global ausgerichtete Pimco-Mischfonds nutzt ein neu entwickeltes Investmentmodell, das darauf ausgerichtet sein soll, das Risiko zu streuen, gegen Börsenturbulenzen abzusichern und gleichzeitig attraktive Erträge zu erzielen. Die Asset-Allokation wird nach Risikofaktoren und nicht wie üblich nach Anlageklassen vorgenommen.

Mit der Neuaufnahme des Pimco-Fonds setze man weiter gezielt auf aktive Investmentansätze in der Altersvorsorge, so FPI.

Pimco ist eine US-Tochter des deutschen Versicherungsriesen Allianz und gehört mit einem verwalteten Vermögen von mehr als 1,2 Billionen US-Dollar zu den größten Investmentmanagern der Welt. (hb)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.