4. März 2011, 13:49
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Kinder-Policen: Nürnberger optimiert Biene Maja

Die Nürnberger Versicherung hat ihre Kinderschutz-Tarifserie “Biene Maja Schutz Brief” überarbeitet. Der seit 2003 schrittweise erweiterten Palette an Vorsorge- und Versicherungslösungen wurden mit dem jüngsten Relaunch eine Reihe neuer Optionen und Bausteine verpasst.

Kinder-127x150 in Kinder-Policen: Nürnberger optimiert Biene MajaSo sind beim Biene Maja Junior Schutz Brief ab sofort ein oder zwei Versorger versicherbar. Im Falle des Todes oder der Berufsunfähigkeit eines der Versorger springt die Nürnberger ein und übernimmt die Beitragszahlung.

Bestanden die Produkte bisher im Kern stets aus einer fondsgebundenen Rente, sei ab sofort auch eine konventionelle Rentenversicherung wählbar, teilt die Nürnberger mit. Beim Biene Maja Enkel Schutz Brief auch gegen Einmalbeitrag.

Außerdem sei ein weiterer Baustein in die Biene Maja Schutz Briefe integriert worden: Für das versicherte Kind könne künftig ab dem 14. Lebensjahr ohne erneute Gesundheitsfragen eine Pflegerenten-Versicherung abgeschlossen werden, so der Versicherer. Die monatliche Rente soll maximal 1.000 Euro betragen.

Bei Eintritt der Pflegebedürftigkeit verspricht die Nürnberger, das vorhandene Kapital aus der Fondsanlage steuerfrei auszuzahlen. Das soll auch bei bestimmten schweren Krankheiten wie Krebs, Schlaganfall oder Herzinfarkt gelten. Zudem seien die Optionen für den Einschluss einer Schulunfähigkeits- und Berufsunfähigkeitsversicherung vereinfacht worden.

Die Beitragserhaltungsgarantie, die das „Doppel-Invest“-Verfahren biete, könne jetzt um eine zusätzliche Wertsicherung ergänzt werden. Dabei werde der höchste erreichte Wert des Fondsguthabens zu 80 Prozent oder sogar 100 Prozent gesichert, um das Risiko von Kursverlusten zum Laufzeitende vorzubeugen.

Auch den Unfallbaustein der Biene-Maja-Produkte habe man optimiert, lässt die Nürnberger wissen. Die Invaliditätsleistung betrage nun bis zu 350.000 Euro. Zudem biete das Modul Kostenübernahme für kosmetische Operationen mit Zahnersatz bis zu 5.000 Euro, Rooming-in für Begleitpersonen, Aktiv-Schadenhilfe mit Such-, Bergungs- und Rettungskosten bis 25.000 Euro sowie Versicherungsschutz bei Vergiftungen aller Art (inklusive Nahrungsmittel) für Kinder unter zehn Jahren und Leistung bei Borreliose durch Zeckenbiss und Impfschäden.

Vermittlern stellt der Versicherer einen Kindervorsorge-Rechner zur Verfügung. Mit wenigen Eingaben soll damit ein bedarfsgerechtes Angebot ermittelt werden können. (hb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Kfz-Policen: Jeder Dritte würde für CO2-Kompen­sation mehr zahlen

Jeder zweite Deutsche (48 Prozent) ist bereit, auf eigene Kosten zur CO2-Kompensation und damit zur Erreichung der Klimaziele beizutragen, 28 Prozent nutzen bereits bestehende Angebote – beispielsweise bei Flug- oder Bahnreisen – und für jeden Dritten ist die CO2-Kompensation bei einer Autoversicherung wichtig. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Digitalversicherers Friday.

mehr ...

Immobilien

Immobilien kommen bei Berliner Winter-Auktionen zum Aufruf

Die Deutsche Grundstücksauktionen AG (DGA) lädt am 12. und 13. Dezember 2019 zu ihren Winter-Auktionen ins abba Berlin Hotel ein. Insgesamt 94 Immobilien aus neun Bundesländern kommen mit einer Mindestgebotssumme von rund 12,7 Millionen Euro zum Aufruf. Neben Wohn- und Geschäftshäusern, Eigentumswohnungen und Grundstücken befinden sich auch ausgefallene Immobilien auf der Auktionsliste. Den Schwerpunkt bilden Bahnobjekte.

mehr ...

Investmentfonds

Aus Investec AM wird Ninety One

Kapstadt und London – Investec Asset Management hat heute den neuen Markenauftritt unter dem Firmennamen Ninety One vorgestellt. Dieser wird nach der Abspaltung des Unternehmens von der Investec Gruppe in Kraft treten. Der Ausgliederungsprozess soll im ersten Quartal 2020 erfolgen, vorbehaltlich der Zustimmung der Aktionäre von Investec plc und Investec Ltd.

mehr ...

Berater

Online-Käufer zahlen am schlechtesten

Sie kaufen mit einem Klick, mit dem Bezahlen haben es viele dann aber nicht so eilig – dieses Bild zeichnet die Inkasso-Wirtschaft von den Online-Käufern in Deutschland. Für das kommende Jahr erwarten die Unternehmen erstmals seit zehn Jahren eine schlechtere Zahlungsmoral.

mehr ...

Sachwertanlagen

Weiterer Aufsichtsrat für Crowdinvesting-Startup

Die Hamburger KlickOwn AG hat Worna Zohari, ehemals Vorstand des Immobilienunternehmens Gagfah und CEO der BGP Gruppe, als Mitglied des Aufsichtsrates gewonnen. Das Unternehmen plant eine weitere Crowdinvesting-Plattform mit Hilfe der Blockchain-Technologie.

mehr ...

Recht

Wegen Thomas Cook: Bundesrepublik wird verklagt

Im September beantragten der Reiseveranstalter Thomas Cook sowie diverse seiner Tochterunternehmen Insolvenz. Doch das Geld der Versicherung von Thomas Cook wird nicht ausreichen, um alle Betroffenen zu entschädigen. Die Kanzlei Mutschke hat deshalb jetzt im Namen einer Reisenden Klage wegen Staatshaftung gegen die Bundesrepublik Deutschland eingereicht.

mehr ...