Neuer Dental-Tarif: Domcura entdeckt Krankenzusatzgeschäft

Die Domcura wagt sich in den Gesundheitsbereich vor: Ab sofort bietet der auf den Kompositbereich spezialisierte Assekuradeur die Zahnzusatzversicherung Domcura Dental an.

Domcura_Dental_ZahnzusatzIm Mai 2011 entwickelten die Kieler bereits eine Pflegeversicherung exklusiv für den Fonds Finanz Maklerservice. Der nun verfügbare Dental-Unisex-Tarif soll laut Domcura für maximalen Schutz in den Bereichen Zahnvorsorge, -behandlung, -ersatz und kieferorthopädische Maßnahmen sorgen. Der Leistungskatalog sieht die Erstattung von 70 bis 90 Prozent der Kosten für Zahnbehandlung, Keramik- und Goldfüllungen (Inlays/Onlays) vor – nach entsprechender Vorleistung der gesetzlichen Krankenversicherung.

Zudem gelten spezielle Behandlungen, beispielsweise Parodontose- und Wurzelbehandlungen, als mitversichert. Für professionelle Zahnreinigungen sowie Prophylaxe sieht das Produkt eine Kostenbeteiligung in Höhe von 50 bis 70 Euro im Jahr vor. Für den Antrag müssen Kunden zwei Gesundheitsfragen beantworten.

Angeboten wird Domcura Dental in drei verschiedenen Produktklassen, die sich preislich am Eintrittsalter orientieren. Diese lauten: Optimum (16 bis 36 Euro im Monat), Magnum (18 bis 41 Euro) und Maximum (21 bis 47 Euro). (lk)

Foto: Miss X / Photocase

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.