Anzeige
Anzeige
9. Juni 2011, 11:49
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Signal-Boss Schulte: “Nachhaltigkeit und Vertrieb passen”

Einer Studie zufolge hält jeder dritte Assekuranz-Experte nachhaltige Produkte besonders im deutschen Versicherungsmarkt für sehr erfolgsversprechend. Cash. im Gespräch mit Reinhold Schulte, Vorstandschef der Signal Iduna Gruppe, über Chancen für den Vertrieb.

Reinhold-Schulte-Signal-Iduna-Teaser in Signal-Boss Schulte: Nachhaltigkeit und Vertrieb passen

Cash.: Der Versicherer DR Kranken, eine Tochter der Signal-Iduna-Gruppe, hat gemeinsam mit dem Institut für Versicherungswirtschaft der Universität St. Gallen den „Vertriebsmonitor für die Assekuranz 2011“ erstellt. Danach sind nachhaltige Produkte für den Versicherungsmarkt erfolgsversprechend. Wie passen Nachhaltigkeit und Finanzvertrieb zusammen?

Schulte: Wenn wir unsere Kunden – und sie sind der Maßstab für den Erfolg – fragen, passen Nachhaltigkeit und Finanzvertrieb in der Assekuranz sehr gut zusammen. Denn für sie muss Versicherungsschutz nachhaltig sein, indem Risiken verlässlich für die Zukunft abgesichert werden. Mit dieser Zielrichtung fragen Kunden im Beratungsgespräch ganz konkret nach.

Cash.: Was verstehen Sie unter Nachhaltigkeit im Finanzvertrieb?

Schulte: Nachhaltigkeit meint eine längerfristige Betrachtung zum Beispiel der Absicherung von Risiken. Für den Vertrieb heißt das, dass es für Kunden auch eine ökonomische und soziale Nachhaltigkeit gibt, die in der Beratung zu berücksichtigen ist. Dazu gehört beispielsweise, dass wir die Lebenssituation des Kunden immer im Blick haben, also nicht nur, ob eine Solaranlage auf dem Haus oder für den Gewerbebetrieb geplant ist, sondern auch, wie er im Alter leben will.

Cash.: Nachhaltigkeit ist bisher in den Unternehmen häufig thematisch im Marketing aufgehängt. Wie können Vermittler das Thema zu ihrem machen?

Schulte: Versicherungsvermittler sollten sich in puncto Nachhaltigkeit profilieren, indem sie beispielsweise bei ihren Kunden das Konzept einer langfristig angelegten Altersvorsorge als Beitrag zu verantwortungsvollem Handeln herausstellen. Aber auch eine private Krankenversicherung ist nachhaltig, weil generationengerecht. Hier sorgt durch die Ansammlung von Alterungsrückstellungen jeder für sich selbst vor.

Seite 2: Wie Vermittler Kunden auf das Thema ansprechen können

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Cyberversicherungen: “Schadensfälle nicht einzuschätzen”

Der Rückversicherer Swiss Re hält sich im Geschäft mit Cyberversicherungen zurück. “Cyber ist für uns kurzfristig noch keine Wachstumsgeschichte”, sagte Jean-Jacques Henchoz, bei Swiss Re zuständig für Europa, den Mittleren Osten und Afrika, in einem Gespräch mit dem “Handelsblatt”.

mehr ...

Immobilien

Einzelhandel im Wandel: Sinkende Mieten und steigende Kaufpreise

Vermieter von Einzelhandelsimmobilien spüren den Druck des Onlinehandels, ihre Mieter können sich steigende Mieten immer seltener leisten. Doch die Kaufpreise steigen weiter. BNP Paribas hat das Einzelhandelssegment und die Gründe für diese Entwicklung analysiert.

mehr ...

Investmentfonds

Europaskepsis wird bleiben

Populistische und europakritische Parteien mögen in diesem Jahr bei den Wahlen in Europa keine Mehrheiten erhalten haben. Es ist aber nur eine Frage der Zeit, wenn es Ökonomen und Politikern nicht gelingt, die Vorteile der europäischen Integration besser zu vermitteln. Ein Gastkommentar von Karsten Junius, Bank J. Safra Sarasin

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Schenkungsvertrag: Rückforderungsrecht als Reißleine

Geschenktes darf man nicht zurückverlangen? Das sieht der Gesetzgeber bei Schenkungsverträgen im Rahmen einer Unternehmensnachfolge anders. Mit einer pfiffigen Vertragsgestaltung kann der Unternehmer jederzeit die “Reißleine” ziehen.

mehr ...