3. Mai 2011, 16:25
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Swiss Life kämpft mit sinkenden Prämien

Der Versicherer Swiss Life musste im ersten Quartal 2011 rückläufige Prämieneinnahmen verkraften. Das Unternehmen bekommt das Ende des Booms mit steuerbegünstigten Lebensversicherungen zu spüren.

Swiss-life-hauptsitz-z Rich-127x150 in Swiss Life kämpft mit sinkenden PrämienWie der größte Schweizer Lebensversicherer mitteilte, schrumpften die Prämieneinnahmen gegenüber dem Vorjahr um 13 Prozent auf 6,81 Milliarden Franken (5,3 Milliarden Euro).

In der Sparte Versicherungsgeschäft International, wo das Geschäft mit den sogenannten Versicherungsmänteln angesiedelt ist, brach das Prämienvolumen um zwei Drittel ein. Im klassischen Lebensversicherungsgeschäft wuchs Swiss Life nur im Heimmarkt Schweiz, während die Einnahmen in Deutschland und Frankreich sanken.

Auf Kurs befindet sich der Konzern indes mit seinem Effizienzprogramm. Bis Ende Mai wurden 90 Prozent der angepeilten Einsparungen erreicht, hieß es.

Derweil kommt die deutsche Finanzvertriebs-Tochter AWD umsatzmäßig kaum voran und schloss das Quartal mit einem Ergebnis von 9,5 Millionen Euro ab.

Foto: Swiss Life

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Corona-Warn-App: Jeder dritte Erwachsene nutzt sie

Jeder dritte Bundesbürger ab 18 Jahren hat den eigenen Angaben zufolge die Corona-Warn-App der Bundesregierung auf seinem Handy installiert. Weitere 19 Prozent wollen diese in Zukunft „wahrscheinlich“ (fünf Prozent) oder „vielleicht“ (14 Prozent) noch installieren. Damit steht gut die Hälfte der erwachsenen Bundesbürger der vor rund zwei Monaten gestarteten Warn-App positiv oder zumindest aufgeschlossen gegenüber.

mehr ...

Immobilien

Neues BGH-Urteil zu Modernisierungskosten

Der BGH stellt klar: Instandhaltungsanteil muss von Modernisierungskosten abgezogen werden. Der Mieterbund begrüßt Urteil als längst überfällig.

mehr ...

Investmentfonds

Gold: Langjähriger Aufwärtstrend angebrochen

Gold hat preislich einen Meilenstein erreicht. Auch Silber ist eine hochwertige Anlage. Wie es mit mit den Edelmetallen langfristig weitergeht.

mehr ...

Berater

Coronavirus: EU-Kommission veröffentlicht Vorschläge für den Kapitalmarkt

Die Europäische Kommission hat am 24. Juli ein Maßnahmenpaket veröffentlicht, das Teil ihrer Strategie für eine Erholung der Kapitalmärkte von den Folgen der Corona-Krise ist. Mit dem Paket passt die EU-Kommission die europäische Prospektverordnung (Prospekt-VO)‚ die zweite europäische Finanzmarktrichtlinie (Markets in Financial Instruments Directive II – MiFID II) und die Verbriefungsvorschriften gezielt an.

mehr ...

Sachwertanlagen

Bergfürst-Crowdinvestment: Büros zu Wohnungen

Die Crowdinvesting-Plattform Bergfürst sucht sechs Millionen Euro in Tranchen ab zehn Euro, um ein Bürohaus in Frankfurt am Main in Mikro-Apartments umzubauen. Vertrags-Detail: Wer wenig investiert, bekommt sein Geld unter Umständen als erster zurück.

mehr ...

Recht

Studie: Sollte Mietendeckel kippen, drohen hohe Rückzahlungen

In Berlin sind die Unterschiede zwischen der Marktmiete und der Mietendeckelmiete inzwischen eklatant. Einer Studie der Hamburger Immobilienforschungsinstituts F+B zufolge drohen Mietern in Berlin Nachzahlungen von mehreren tausend Euro, sollte der Mietendeckel in der Bundeshauptstadt durch das Verfassungsgericht gekippt werden. 

mehr ...