Buberl zum neuen Axa-Chef berufen

Überraschende Verjüngungskur für die Axa: Der Aufsichtsrat des Kölner Versicherers hat Dr. Thomas Buberl (38, Foto) zum künftigen Vorstandsvorsitzenden des Unternehmens bestellt. Buberl tritt damit die Nachfolge von Dr. Frank Keuper an, der in den Ruhestand geht.

Dr. Thomas Buberl
Dr. Thomas Buberl

Die Finanzdienstleistungsaufsicht BaFin muss der Personalentscheidung noch zustimmen. Wie der Versicherer mitteilte, wird Buberl sämtliche Kompetenzen und die Verantwortung für den deutschen Konzern von Keuper übernehmen sowie in das Executive Committee der Axa-Gruppe aufrücken. Ein fester Termin für den Nachfolge-Antritt stehe zum jetzigen Zeitpunkt allerdings noch nicht fest.

Buberl ist derzeit Chief Executive Officer (CEO) von Zurich Financial Services, Schweiz. Vor seinem Eintritt bei Zurich war er Mitglied der Geschäftsleitung bei Winterthur in der Schweiz, zunächst als Chief Operating Officer, später als Leiter Distribution & Marketing. Davor arbeitete er bei der Boston Consulting Group als Berater im Bereich Banken und Versicherungen in Deutschland und im Ausland.

Der künftige Axa-Chef ist in Wuppertal aufgewachsen und hat sein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der WHU – Otto Beisheim School of Management in Koblenz absolviert. Im Jahr 1998 erwarb er einen Master of Business Administration an der Lancaster University (UK) und promovierte im Jahr 2001 an der Universität St. Gallen (Schweiz) in Kapitalmarkttheorie. In 2008 wurde er zum Young Global Leader durch das World Economic Forum ernannt.

Keuper ist seit 1994 als Vorstand für Axa und verschiedene Vorgängergesellschaften des heutigen Konzerns tätig. 2007, im Zuge der Fusion mit der DBV-Winterthur, deren Vorsitz er damals innehatte, wurde Keuper zum Vorsitzenden des Vorstandes des Axa-Konzerns bestellt. (lk)

Foto: Axa

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.