Volkswohl Bund mit neuem Elementarschadenbaustein

Der Volkswohl Bund hat mitgeteilt, dass Betriebe ab sofort auch einen Elementarschadenschutz über die Gewerblichen Deckungskonzepte des Dortmunder Versicherers vereinbaren können.

Blitz_Gewitter_SturmDie Elementarschadenversicherung leiste unter anderem dann, wenn Starkregen, Sturm oder Überschwemmungen das Inventar oder den Vorrat eines Gewerbebetriebs vernichten, erklärt das Unternehmen.

Weitere Änderungen am Gewerblichen Deckungskonzept des Volkswohl Bundes betreffen den Haftpflichtbereich: So wurde in der Betriebshaftpflichtversicherung die maximale Versicherungssumme von bisher drei Millionen Euro auf fünf Millionen Euro heraufgesetzt. Zudem ist die erweiterte Produkthaftpflicht jetzt beitragsfrei mitversichert, heißt es. Dieser Einschluss sei besonders wichtig für alle Bau- und Handelsbetriebe, erklärt der Volkswohl Bund. Grund hierfür sei, dass die Betriebe nach aktueller Rechtsprechung auch für Aus- und Einbaukosten haftbar gemacht werden können, die durch den Einbau mangelhafter Waren entstünden.

Die Volkswohl Bund Sachversicherung AG bietet für klein- und mittelständische Betriebe neun Gewerbliche Deckungskonzepte an, die jeweils auf verschiedene Branchen zugeschnitten sind. (lk)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.