Friends Provident möchte in Kontinentaleuropa wachsen

Stefan Giesecke, Vorstand der FPB AG, Vertriebstochter des angelsächsischen Versicherers Friends Provident International (FPI) in Deutschland, ist ab sofort „Director Europe“ von Friends Life. Giesecke soll für FPI das Versicherungsgeschäft in Kontinentaleuropa vorantreiben.

Stefan Giesecke, FPI
Stefan Giesecke, FPI

Wie FPI weiter mitteilt, wird Giesecke Vorstandsmitglied der internationalen Einheit von Friends Life, zu der FPI gehört. Zugleich bleibt Giesecke Vorstand des von ihm in 2007 gegründeten Unternehmens FPB, das seit Ende 2009 zur Friends Life Gruppe gehört.

„Ich freue mich über das Vertrauen, das der Vorstand mir entgegenbringt. Im Jahr 2007 haben wir mit dem Markteintritt in Deutschland die Weichen für das langfristige Engagement von Friends Provident International in Kontinentaleuropa gestellt. Ich freue mich, die nächste Entwicklungsstufe verantwortlich mit gestalten zu können“, sagt Giesecke.

Giesecke berichtet an den Chief Executive Officer (CEO) des internationalen Geschäftsbereiches John Van Der Wielen. Wielen betont, dass man mit Giesecke einen im Maklermarkt erfahrenen Experten an Bord habe. Er werde mit seinem Know-how die Erschließung neuer Märkte in Europa vorantreiben und das Unternehmen dabei unterstützen, im internationalen Bereich weiterhin profitabel zu wachsen, ergänzt der CEO.

FPI operiert von der Isle of Man aus in Hong Kong, Singapur und Dubai sowie seit 2007 von Großbritannien aus in Deutschland. (lk)

Foto: FPI

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.