Telefunken Invest bringt Sachwertanlagen-Police

Die Telefunken Invest Management AG, Berlin, hat eine Police aufgelegt, die in verschiedene Sachwertanlagen investiert. Gemeinsam mit anderen Partnern hat das Unternehmen eine Multi-Sachwertanlagen-Police aufgelegt, mit der Anleger von der weiteren Entwicklung von Telefunken und deren Lizenzpartnern profitieren sollen.

Als Asset Manager fungiert dabei die in Hamburg ansässige Eleatis Assetmanagement GmbH.

Zusammensetzung der Sachwertanlagen-Assets

Der Versicherungsmantel kommt von der Liechtensteiner Wealth-Assurance AG, die zur Signal Iduna Gruppe gehört. Bei der Telefunken Plan fließen 30 Prozent des auf vier Sachwertanlagen-Assets aufgeteilten Kapitals in Private-Equity-Beteiligungen unter anderem von Telefunken-Unternehmen in unterschiedlichen Entwicklungsphasen.

Weitere 30 Prozent sollen in Immobilien investiert werden, hierbei steht die Projektentwicklung und Revitalisierung von z. B. Telefunken-Häusern im Vordergrund. Noch einmal 30 Prozent sollen im Bereich New Energy, also Wind- und Sonnenenergie sowie Biogas investiert werden.

Die restlichen zehn Prozent sind für die Kasse-Position vorgesehen, die sich aus Festgeld, Geldmarkttiteln und Corporate-Cash-Fonds zusammensetzt.

Die Laufzeit soll sich frei wählen lassen und kann jederzeit verlängert werden. Zudem wird die Möglichkeit angeboten, bis zu 125 Prozent des Kapitalwertes für den Todesfall abzusichern. Bei der Wertentwicklung kalkuliert Telefunken Invest mit acht Prozent jährlich.

Die unterstellten Referenzwerte der vorzunehmenden Beteiligungen aus den vier Assetbereichen sollen dabei nach hauseigenen Angaben deutlich darüber liegen. Der Mindestbeitrag für eine Beteiligung liegt bei 10.000 Euro, inklusive sechsProzent Abschluss- und Vertriebskosten. Die jährliche Verwaltungsgebühr liegt bei 1,75 Prozent. (fm)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.