Anzeige
20. Januar 2012, 11:52
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Talanx übernimmt polnischen Versicherer Warta

Nachdem zuletzt der Kölner Versicherer Gothaer in Polen zugekauft hat, zieht Talanx mit einem zweiten Zukauf binnen eines Monats nach: Für 770 Millionen Euro haben die Hannoveraner 100 Prozent der Anteile am Versicherer Warta von der belgischen KBC-Gruppe erworben.

Blick auf Warschauer InnenstadtWie Talanx mitteilt, werde man durch den Kauf zur zweitgrößten polnischen Versicherungsgruppe aufsteigen. Die Übernahme, die von den zuständigen Behörden noch genehmigt werden muss, soll in der zweiten Jahreshälfte 2012 abgeschlossen sein. Im Anschluss daran sei geplant, dass der japanische Talanx-Kooperationspartner Meiji Yasuda Life Insurance Company 30 Prozent der Warta-Anteile übernimmt.

Nach Angaben von Talanx hat die Warta-Gruppe etwa 1,5 Millionen Kunden und verzeichnete im Geschäftsjahr 2010 ein Bruttoprämienvolumen von umgerechnet rund einer Milliarde Euro (Lebensversicherung: 560 Millionen Euro; Kompositversicherung: 443 Millionen Euro). In der Kompositversicherung setze sich der Kundenstamm zu etwa zwei Dritteln aus Privat- und zu etwa einem Drittel aus Firmenkunden zusammen.

Die Gruppe beschäftigt rund 2.700 Mitarbeiter, das Warta-Vertriebsnetzwerk beziffert Talanx auf rund achttausend feste und freie Agenten, viertausend Agenturen sowie etwa 240 Zweigstellen. Im polnischen Industrieversicherungsgeschäft zähle Warta zu den führenden Gesellschaften, teilte der Hannoveraner Konzern mit. Insbesondere in der See- und Luftfahrtversicherung habe das Unternehmen eine starke Stellung.

„Mit der Akquisition der Warta partizipieren wir in größerem Maße als bisher an der Entwicklung eines sehr dynamischen Versicherungsmarkts und kommen damit der Erfüllung unseres strategischen Wachstumsziels einen weiteren wichtigen Schritt näher“, sagt Vorstand Torsten Leue, der als Chef von Talanx International für die Übernahme zuständig ist.

Bislang war Talanx in Polen mit zwei Gesellschaften in der Kraftfahrt-, der Haftpflicht- und allgemeinen Sachversicherung sowie im Bereich Lebensversicherung tätig. Bereits im Dezember 2011 hatten Talanx und Meiji Yasuda Life angekündigt, den polnischen Versicherer Europa zu übernehmen.

Mit dem zweiten Zukauf in Polen soll das internationalen Geschäfts des Konzern verstärkt werden. Als Zielmärkte hatte Talanx einerseits Mittel- und Osteuropa, andererseits Lateinamerika definiert. Der Anteil der im Ausland generierten Bruttoprämie aus der Erstversicherung (Industrie- sowie Firmen- und Privatkunden) soll dabei langfristig die Hälfte der gesamten Erstversicherungsbruttoprämie betragen. (lk)

Foto: Shutterstock

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 08/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Emerging Markets – Altersvorsorge – Bausparen – Recruiting

Ab dem 20. Juli im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Digitalisierung: “Versicherer müssen kulturelle Hürden überwinden”

Möchten Versicherer an Schlagkraft gewinnen, müssen sie die digitale Transformation deutlich konsequenter angehen und vor allem die Managementkapazitäten zielgerichtet einsetzen. Denn bisher hat nur jede zweite Versicherung eine Digitalisierungsstrategie entwickelt.

Gastbeitrag von Stefan Geipel, zeb

mehr ...

Immobilien

Wohneigentum: Preise im Norden und Osten steigen weiter

Im zweiten Quartal 2018 haben die Immobilienpreise in Hamburg, Hannover, Berlin und Dresden angezogen – wenn auch mit unterschiedlicher Dynamik. Welche Besonderheiten sich daraus für die Finanzierung ergeben, erklärt Frank Lösche, Spezialist für Baufinanzierung bei Dr. Klein in Hamburg.

mehr ...

Investmentfonds

Trump kritisiert Zinspolitik der US-Notenbank

Der US-Präsident sagt mitunter Dinge, die er besser für sich behalten sollte. Diesmal rüffelt er die unabhängige Notenbank Fed, weil diese die Leitzinsen erhöht hat. Seine Sprecherin muss es wieder richten.

mehr ...

Berater

Grundfähigkeiten: Essenziell und schützenswert

Für die meisten von uns ist der Beruf nicht nur die Basis des Lebensunterhalts, sondern auch ein wichtiger Pfeiler der Identität. Kein Wunder also, dass die Absicherung der Arbeitskraft eine höchst individuelle Angelegenheit ist und deshalb von so gut wie allen Experten empfohlen wird.

Die Wald-Kolumne

mehr ...

Sachwertanlagen

DFV kauft Hotel für weiteren Publikumsfonds

Die DFV Deutsche Fondsvermögen GmbH, eine Tochtergesellschaft der Immac Holding, hat das Rilano Hotel in Oberursel erworben. Es soll Objekt eines weiteren alternativen Investmentfonds (AIF) werden.

mehr ...

Recht

Unerlaubte Geschäfte: Zieht Olaf Scholz die Zügel an?

Die Anzahl der Verfügungen der Finanzaufsicht BaFin wegen unerlaubter Geschäfte hat in den vergangenen Monaten deutlich zugenommen. Die Gesamtzahl des Jahres 2017 wurde bereits überschritten.

mehr ...