20. Januar 2012, 11:52
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Talanx übernimmt polnischen Versicherer Warta

Nachdem zuletzt der Kölner Versicherer Gothaer in Polen zugekauft hat, zieht Talanx mit einem zweiten Zukauf binnen eines Monats nach: Für 770 Millionen Euro haben die Hannoveraner 100 Prozent der Anteile am Versicherer Warta von der belgischen KBC-Gruppe erworben.

Blick auf Warschauer InnenstadtWie Talanx mitteilt, werde man durch den Kauf zur zweitgrößten polnischen Versicherungsgruppe aufsteigen. Die Übernahme, die von den zuständigen Behörden noch genehmigt werden muss, soll in der zweiten Jahreshälfte 2012 abgeschlossen sein. Im Anschluss daran sei geplant, dass der japanische Talanx-Kooperationspartner Meiji Yasuda Life Insurance Company 30 Prozent der Warta-Anteile übernimmt.

Nach Angaben von Talanx hat die Warta-Gruppe etwa 1,5 Millionen Kunden und verzeichnete im Geschäftsjahr 2010 ein Bruttoprämienvolumen von umgerechnet rund einer Milliarde Euro (Lebensversicherung: 560 Millionen Euro; Kompositversicherung: 443 Millionen Euro). In der Kompositversicherung setze sich der Kundenstamm zu etwa zwei Dritteln aus Privat- und zu etwa einem Drittel aus Firmenkunden zusammen.

Die Gruppe beschäftigt rund 2.700 Mitarbeiter, das Warta-Vertriebsnetzwerk beziffert Talanx auf rund achttausend feste und freie Agenten, viertausend Agenturen sowie etwa 240 Zweigstellen. Im polnischen Industrieversicherungsgeschäft zähle Warta zu den führenden Gesellschaften, teilte der Hannoveraner Konzern mit. Insbesondere in der See- und Luftfahrtversicherung habe das Unternehmen eine starke Stellung.

„Mit der Akquisition der Warta partizipieren wir in größerem Maße als bisher an der Entwicklung eines sehr dynamischen Versicherungsmarkts und kommen damit der Erfüllung unseres strategischen Wachstumsziels einen weiteren wichtigen Schritt näher“, sagt Vorstand Torsten Leue, der als Chef von Talanx International für die Übernahme zuständig ist.

Bislang war Talanx in Polen mit zwei Gesellschaften in der Kraftfahrt-, der Haftpflicht- und allgemeinen Sachversicherung sowie im Bereich Lebensversicherung tätig. Bereits im Dezember 2011 hatten Talanx und Meiji Yasuda Life angekündigt, den polnischen Versicherer Europa zu übernehmen.

Mit dem zweiten Zukauf in Polen soll das internationalen Geschäfts des Konzern verstärkt werden. Als Zielmärkte hatte Talanx einerseits Mittel- und Osteuropa, andererseits Lateinamerika definiert. Der Anteil der im Ausland generierten Bruttoprämie aus der Erstversicherung (Industrie- sowie Firmen- und Privatkunden) soll dabei langfristig die Hälfte der gesamten Erstversicherungsbruttoprämie betragen. (lk)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Studie zur IAA: Deutsche Twitter-Nutzer sind echte Autofans

Immer öfter beginnt die Suche nach einem fahrbaren Untersatz nicht im Autohaus, sondern auf Twitter. Hier tummeln sich Deutschlands Autofans, um sich über die neuesten Modelle zu informieren und auszutauschen. Zur Verdeutlichung: 62 Prozent der deutschen Twitter-Nutzer wollen stets über alle News der Autobranche auf dem Laufenden bleiben.

mehr ...

Immobilien

Neue Strategien fürs Energiesparen

32 Prozent der Heizungen in deutschen Kellern sind 20 Jahre oder älter. Sie verursachen höhere Heizkosten und stoßen mehr CO2 aus als moderne Geräte. Steigende Energiepreise sorgen seit Jahren für Frust bei Immobilienbesitzern. Doch der Staat unterstützt energetische Sanierungen mit Fördermitteln. Höchste Zeit, veraltete Anlagen zu ersetzen oder zu modernisieren.

mehr ...

Investmentfonds

NordLB: Finanzspritze verzögert sich – Umsetzung erst im 4. Quartal

Die Rettung der angeschlagenen Norddeutschen Landesbank (NordLB) mit einer vereinbarten Milliarden-Finanzspritze verzögert sich. Wie das Institut am Donnerstagabend in Hannover mitteilte, kann die bisher für das 3. Quartal geplante Umsetzung der Kapitalmaßnahmen erst im 4. Quartal dieses Jahres erfolgen.

mehr ...

Berater

Neuer Trend mit Potenzial: Design Thinking hilft Unternehmen, effizienter zu arbeiten

Die Entwicklung von neuen Ideen, Konzepten und Produkten gehört zu einem der schwersten Arbeitsprozesse. Auf Knopfdruck kreativ und innovativ zu sein, gelingt den wenigsten Menschen. Die Agile Coaches und Unternehmensberater des Darmstädter Unternehmens 4craft packen das Problem an der Wurzel: Für alle, egal ob Angestellten, Produktentwickler oder Führungskräfte, die in der Entwicklung neuer Produkte auf Granit beißen, bieten sie Workshops in Design Thinking an.

mehr ...

Sachwertanlagen

Speziell für Stiftungen und institutionelle Anleger: Vollregulierter Zweitmarktfonds mit günstigem Risikoprofil

Die Bremer Kapitalverwaltungsgesellschaft HTB Fondshaus bringt nach einer Reihe von Publikums-AIF erstmals einen Spezial-AIF für Stiftungen und institutionelle Anleger heraus. Neben sogenannten semiprofessionellen Anlegern können sich auch institutionelle Investoren ab einer Summe von 200.000 Euro am Spezial-AIF beteiligen.

mehr ...

Recht

Gesetzlicher Unfallschutz greift auch bei Probearbeit

Der Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung gilt auch an Probearbeitstagen. Das geht aus einem Urteil des Bundessozialgerichts (BSG) in Kassel von Dienstag hervor.

mehr ...