26. August 2013, 11:54
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

AfW: Provisionsbegrenzung gefährdet Beratungsqualität

Der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e. V. (AfW) hat sich gegen eine Provisionsdeckelung bei Lebensversicherungen ausgesprochen. Frei ausgehandelte Provisionen seien Bestandteil der freien Marktwirtschaft. Zudem gefährde die Begrenzung der Vergütung auch die Beratungsqualität.

Provisionsdeckelung: AfW kritisiert GDV-Pläne

Frank Rottenbacher, AfW: “Frei ausgehandelte Provisionen sind Bestandteil der freien Marktwirtschaft.”

Laut einem Medienbericht in der vergangenen Woche will der Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) sich für eine Provisionenbegrenzung bei Lebensversicherungen einsetzen. Der AfW spricht sich in diesem Zusammenhang für eine faire und frei verhandelbare Vergütung der Makler und Vermittler und gleichzeitig klar gegen Provisionsexzesse aus.

In einer Pressemitteilung betont der Verband die Notwendigkeit einer sachgerechten Vergütung für eine professionelle Beratung, Kundenbetreuung und die Serviceangebote externer Dienstleister. Eine Prosivionsdeckelung könnte demnach die Qualität der Beratung senken.

Angemessene Vergütung wichtig für Beratungsqualität

“Wer zu recht Qualität in der Beratung fordert und auch Anforderungen an regelmäßige Weiterbildung aufstellt, muss sie auch durch eine angemessene Vergütung ermöglichen. Die besten Regeln nützen nichts, wenn es am Ende keine Makler und Vermittler gibt, die sie mangels Einkommen noch umsetzen können”, so AfW-Vorstand Frank Rottenbacher.

Eine Deckelung der Provisionen durch den Gesetzgeber wäre aus Sicht des AfW ein massiver Eingriff in die Privatautonomie und ein ordnungspolitischer Fehler. Die Branche müsse ihre Vergütungsmodelle selbst regeln.

Der AfW sei offen für Gespräche, wie es zu einem Wandel weg von einer höheren Abschlussprovision hin zu einer entsprechend angehobenen Bestandsprovision kommen kann. “Wenn wir Lösungen für Makler mit hohen Beständen und Berufseinsteiger entwickeln können, sind die AfW-Mitglieder klar für diese Veränderung”, so AfW-Vorstand Frank Rottenbacher.

Auch der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) und der Oberurseler Maklerpool BCA haben mit Ablehnung auf die Pläne des GDV reagiert. (jb)

Foto: Christof Rieken

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Jüngere Rentner fühlen sich benachteiligt

Auch wenn die Bundesregierung das aktuelle Rentenniveau bis 2025 festschreiben möchte, haben die Rentenkürzungen der Vergangenheit bereits ihre Spuren hinterlassen: Jüngere Rentner bewerten ihre finanzielle Situation im Vergleich zu den über 80-Jährigen deutlich schlechter, so eine aktuelle Postbank-Umfrage.

mehr ...

Immobilien

Höher, schneller, weiter: Immobilienpreise in Rekordhöhe

Niedrige Zinsen, parallel dazu allerdings auch eine steigende Darlehenshöhe. Im Durchschnitt nehmen Immobilienkäufer oder Hausbauer 239.000 Euro Kredit auf. Auch das Eigenkapital findet weiterhin Verwendung, zeitgleich steigt der Beleihungsauslauf.

mehr ...

Investmentfonds

Brexit-Streit im britischen Parlament eskaliert

Politisches Beben im britischen Parlament: Fünf Wochen vor dem Brexit hat die neu gegründete “Unabhängige Gruppe” im Unterhaus Zuwachs auch von den regierenden Konservativen bekommen.

mehr ...

Berater

Neuer Unfallschutz für Handwerker

Der Münchener Verein bringt für selbständige und angestellte Handwerker mit der „PrivatUnfall“ eine neuen Unfallversicherung in drei Tarifvarianten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance bündelt Haftungsdach und 34f-Vertrieb

Der Asset Manager Deutsche Finance Group führt die bestehenden Vertriebs-Tochtergesellschaften Deutsche Finance Consulting und Deutsche Finance Advisors unter der Deutsche Finance Solution als Kompetenzplattform zusammen.

mehr ...

Recht

Grundrente in der Kritik

Der Gesetzesvorschlag, eine geltende Grundrente in Deutschland einzuführen, steht bereits seit längerer Zeit in der Diskussion und wird vom Bundesarbeits- und Sozialministerium forciert. Doch es regt sich erneut Kritik.

mehr ...