AfW: Provisionsbegrenzung gefährdet Beratungsqualität

Der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e. V. (AfW) hat sich gegen eine Provisionsdeckelung bei Lebensversicherungen ausgesprochen. Frei ausgehandelte Provisionen seien Bestandteil der freien Marktwirtschaft. Zudem gefährde die Begrenzung der Vergütung auch die Beratungsqualität.

Frank Rottenbacher
Frank Rottenbacher, AfW: „Frei ausgehandelte Provisionen sind Bestandteil der freien Marktwirtschaft.“

Laut einem Medienbericht in der vergangenen Woche will der Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) sich für eine Provisionenbegrenzung bei Lebensversicherungen einsetzen. Der AfW spricht sich in diesem Zusammenhang für eine faire und frei verhandelbare Vergütung der Makler und Vermittler und gleichzeitig klar gegen Provisionsexzesse aus.

In einer Pressemitteilung betont der Verband die Notwendigkeit einer sachgerechten Vergütung für eine professionelle Beratung, Kundenbetreuung und die Serviceangebote externer Dienstleister. Eine Prosivionsdeckelung könnte demnach die Qualität der Beratung senken.

Angemessene Vergütung wichtig für Beratungsqualität

„Wer zu recht Qualität in der Beratung fordert und auch Anforderungen an regelmäßige Weiterbildung aufstellt, muss sie auch durch eine angemessene Vergütung ermöglichen. Die besten Regeln nützen nichts, wenn es am Ende keine Makler und Vermittler gibt, die sie mangels Einkommen noch umsetzen können“, so AfW-Vorstand Frank Rottenbacher.

Eine Deckelung der Provisionen durch den Gesetzgeber wäre aus Sicht des AfW ein massiver Eingriff in die Privatautonomie und ein ordnungspolitischer Fehler. Die Branche müsse ihre Vergütungsmodelle selbst regeln.

Der AfW sei offen für Gespräche, wie es zu einem Wandel weg von einer höheren Abschlussprovision hin zu einer entsprechend angehobenen Bestandsprovision kommen kann. „Wenn wir Lösungen für Makler mit hohen Beständen und Berufseinsteiger entwickeln können, sind die AfW-Mitglieder klar für diese Veränderung“, so AfW-Vorstand Frank Rottenbacher.

Auch der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) und der Oberurseler Maklerpool BCA haben mit Ablehnung auf die Pläne des GDV reagiert. (jb)

Foto: Christof Rieken

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.