Moser wird Allianz-Chef in der Schweiz

Der Chef der Allianz Versicherungs-AG, Severin Moser (50), wechselt zum 1. Januar 2014 an die Spitze der Allianz Suisse. Sein Nachfolger wird Dr. Alexander Vollert (44). Mit seinem Wechsel in die Schweiz gibt Moser auch die Leitung der Sachsparte der Allianz Deutschland auf, die er seit Juli 2010 inne hat.

Severin Moser übernimmt künftig die Verantwortung für das Schweiz-Geschäft der Allianz.

Wie zuvor Moser soll Vollert analog das Schaden- und Unfallgeschäft im Vorstand der Allianz Deutschland verantworten. Dort ist er derzeit zuständig für das Ressort „Betriebsorganisation und Informationstechnologie“.

Ressortverschmelzung bei der Allianz Deutschland

Wie der Münchener Versicherer weiter mitteilt, übernimmt Allianz Deutschland Vorstand Dr. Manfred Knof (48) zu Jahresbeginn den Aufgabenbereich Vollerts. Letzterer soll mit Knofs bisherigem Ressort „Betrieb und Schaden“ zum neuen Ressort „Operations“ zusammengefasst werden.

Severin Moser habe entscheidenden Anteil an der Trendwende im Schaden- und Unfallgeschäft, würdigt Dr. Markus Rieß, Vorstandsvorsitzender der Allianz Deutschland, die Arbeit Mosers. Er habe damit in hohem Maße zum Erfolg der Allianz Deutschland in den letzten Jahren beigetragen. (lk)

Foto: Allianz

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.