Anzeige
Anzeige
14. Mai 2013, 11:04
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Central meldet große Pflege-Bahr-Resonanz

Die Central Krankenversicherung hat nach eigenen Angaben mehr als 20.000 staatlich geförderte Pflegetarife vermittelt. Damit habe sich seit Jahresbeginn jeder zehnte Central-Kunde für einen “Pflege-Bahr-Tarif” entschieden. Insgesamt erfolgte fast jeder dritte Abschluss in der Branche bei der Central.

Pflege-Bahr: Central vermeldet große Ressonanz“Zuletzt konnte ich immer wieder von ‘fehlender Nachfrage’ lesen. Unsere Kundengespräche spiegeln etwas anderes wider: Die hohe Aufmerksamkeit, die durch die öffentliche Debatte geschaffen wurde, führt selbst bei vielen jüngeren Menschen dazu, sich mit ihrer Situation im Alter auseinanderzusetzen”, sagt Heinz Teuscher, Vorstandsvorsitzender der Central.

DVAG treibt Neugeschäft voran

Den Großteil des Neugeschäfts wurde laut der Kölner Generali-Tochter über den wichtigsten Vertriebspartner der Central, die Deutsche Vermögensberatung (DVAG), gewonnen.

PKV-Verband konstatiert mehr als 60.000 Abschlüsse

Nach einer Umfrage des Verbandes der Privaten Krankenversicherung (PKV) bei den Pflege-Bahr-Anbietern wurden in den ersten drei Monaten insgesamt mehr als 65.000 geförderte Policen abgeschlossen. Zu Ende April ging der Verband von “deutlich über 70.000 Verträgen” aus.

“Zurzeit schließen jeden Tag weit mehr als 1.000 Menschen eine geförderte Pflegezusatzversicherung ab”, so der Vorsitzende des PKV-Verbandes Reinhold Schulte. Die Unternehmen hätten “alle Hände voll zu tun”, um die Anfragen interessierter Bürger zu bearbeiten. (lk)

Foto: Shutterstock

Anzeige

3 Kommentare

  1. Von Horst an Jan Lanc > DVAG sowie andere Orga´s und andere Kumpane – Wir sind des Geiers schwarzer Haufen , und lassen unsere “Kunden” in das Verderben laufen!!! Von sauberer Beratung keine Spur , sonst läuft der Kunde AUS der Spur.

    Kommentar von Horst Noll — 15. Mai 2013 @ 18:00

  2. Da scheint die Strukki- Heerschar der DVAG- Vertreter wieder wenig zu beraten, aber viel zu verkaufen.
    Natürlich zum “Wohle” des Kunden.

    Kommentar von Stefan — 15. Mai 2013 @ 11:05

  3. Irgendjemand muss das ja verkaufen

    Kommentar von Jan Lanc — 14. Mai 2013 @ 19:56

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

“Erfreulich hohes Niveau”: Softfair prüft BU-Tarife

Die Qualität der Berufsunfähigkeitsversicherungen ist weiter gestiegen. Zu diesem Ergebnis kommt das diesjährige BU-Leistungsrating von Softfair. Die Analysten haben nach eigenen Angaben 167 Tarife von 38 Anbietern auf den Prüfstand gestellt, gefiltert nach Berufsstatus.

mehr ...

Immobilien

Immobilien-Crowdinvesting: Vorerst keine Einschränkungen

Die Abgeordneten des Bundestags diskutierten vergangene Woche die Evaluation des Kleinanlegerschutzgesetzes und haben vorerst keine Einschränkungen vorgesehen. Somit können Crowdinvesting-Angebote für Immobilien weiter in der bestehenden Form durchgeführt werden.

mehr ...

Investmentfonds

Folgen der Normalisierungs-Strategie der Fed

Die amerikanische Notenbank Fed ist aktuell dabei, ihre Strategie für eine “Normalisierung” ihrer Bilanz zu überdenken. Entzieht das dem US-Anleihenmarkt und dem Markt für globale risikobehaftete Aktiva das Fundament, fragt sich Gavyn Davies von Fulcrum AM.

mehr ...

Berater

Ertrags-Nießbrauch: Firmenanteile schenken, Gewinne behalten

Das Maklerunternehmen soll nach und nach an die nächste Generation übertragen werden, aber die generierten Gewinne sollen den Beschenkten noch nicht zufliessen? Die Lösung: Schenker können sich an den verschenkten Unternehmensanteilen einen Nießbrauch einräumen lassen.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A+“ für Ökorenta Erneuerbare Energien IX

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Sachwertfonds „Erneuerbare Energien IX“ der Ökorenta aus Aurich mit insgesamt 82 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A+).

mehr ...

Recht

BU-Streitfälle vor Gericht: Wie stehen Ihre Chancen?

Wird ein Versicherungsnehmer berufsunfähig und verweigert sein Versicherer die Zahlung einer BU-Rente, landen diese Streitfälle nicht selten vor Gericht. In seiner aktuellen Ausgabe hat das Verbrauchermagazin Finanztest 143 BU-Urteile ausgewertet – worüber wurde am meisten gestritten?

mehr ...