Gothaer-Tochter firmiert um

Wie der Kölner Versicherungskonzern mitteilt, wird der zur Gothaer gehörende Spezialvertrieb A&O Vertriebs-AG künftig als Gothaer Vertriebs-Service AG auftreten. Mit der Umbenennung wird demnach der Hauptsitz von Oldenburg nach Köln verlegt, Oldenburg bleibt aber als regionaler Standort erhalten.

Die A&O Vertriebs-AG ist im Gothaer Konzern zum einen für Kooperationen mit regional tätigen Versicherungsvereinen und Gilden – vornehmlich in Norddeutschland – zuständig, zum anderen für die Zusammenarbeit mit technischen Maklern und firmenverbundenen Vermittlern.

Ausdehnung auf den österreichischen Markt

„Der Name A&O steht eigentlich für Autoversicherung Oldenburg, die wir vor vielen Jahren übernommen haben und die ursprünglich als KfZ-Versicherer für Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit (VVaGs) ist und Gilden gegründet wurde“, erläutert Dr. Hartmut Nickel-Waninger, Vertriebsvorstand der Gothaer. Um die Zugehörigkeit der Vertriebseinheit zum Gothaer Konzern aufzuzeigen, habe man sich nun zur Umbenennung in Gothaer Vertriebs-Service AG entschlossen.

Der Versicherer plant, das Geschäftsmodell der Gothaer Vertriebs-Service AG künftig auch auf den österreichischen Markt auszudehnen. Demnach sollen die Vertriebsspezialisten im Rahmen der Dienstleistungsfreiheit künftig auch selektiv mit technischen Maklern im Gewerbe- und Industriesegment in Österreich zusammenarbeiten. (jb)

Foto: Gothaer

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.