Günstigerprüfung: Volkswohl Bund stellt 10.000 Frauen besser

Die Volkswohl Bund Lebensversicherung hat rund 10.000 Berufsunfähigkeits- und Rentenverträge von Frauen auf günstigere Unisex-Tarife umgestellt. Damit wurde eine Umtauschgarantie aus dem vergangenen Jahr erfüllt, die den Frauen eine Günstigerprüfung zugesagt hatte.

Wie viele andere Versicherer hatte der Volkswohl Bund die weibliche Kundschaft mit einer Umtauschgarantie gelockt. Diese sollte verhindern, dass Frauen wegen der zum 21. Dezember 2012 eingeführten – und für weibliche Versicherte meist günstigeren – Unisex-Tarife erst im Folgejahr eine Berufsunfähigkeits- oder Rentenversicherung abschließen.

Günstigerprüfung betrifft Verträge ab 1. August 2012

Die versprochene Günstigerprüfung galt für alle BU- und Rentenverträge, die ab dem 1. August 2012 abgeschlossen wurden. Falls der Unisex-Tarif für die Kundin besser sein sollte, würde der Volkswohl Bund von sich aus den Vertrag kostenlos, bei gleichem Beitrag, unveränderter Risikoeinstufung und ohne Gesundheitsprüfung auf die neue Leistungshöhe umstellen.

Nach Angaben des Dortmunder Versicherers wurden Anfang Mai etwa 5.500 Kundinnen einer Rentenversicherung und Ende Juni etwa 4.500 BU-Kundinnen über die Tarif-Umstellung informiert. Auch den Vermittlern gingen die Informationen über die Vertragsverbesserungen zu. (lk)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.