26. November 2013, 08:35
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Alte Leipziger hält Verzinsung konstant

Wie schon in den Vorjahren hat die Alte Leipziger Lebensversicherung den Anfang gemacht: Der Versicherer gab bekannt, seine Gesamtverzinsung für 2014 mit 4,1 Prozent auf dem diesjährigen Niveau zu halten. Die darin enthaltene laufende Verzinsung ist mit 3,35 Prozent ebenfalls konstant geblieben.

Firmensitz der Alten Leipziger in Oberursel: Der Versicherer will seine Überschussbeteiligung auch im nächsten Jahr konstant halten.

Firmensitz der Alten Leipziger in Oberursel: Der Versicherer will seine Überschussbeteiligung auch im nächsten Jahr konstant halten.

Neben der laufenden Verzinsung setzt sich die Gesamtverzinung aus der Schlussüberschussbeteiligung und der Sockelbeteiligung an den Bewertungsreserven zusammen.

Die Beibehaltung der Gesamtverzinsung sei das Ergebnis einer Kapitalanlagepolitik, die vor allem auf die Stärkung der Finanzkraft und der Risikotragfähigkeit des Unternehmens abziele, teilte die Alte Leipziger mit. Außerdem habe das Unternehmen schon in den letzten Jahren “rechtzeitige Anpassungen” der Überschussbeteiligung an das seit 2008 veränderte Zinsumfeld vorgenommen. So liege der Zins für eine zehnjährige Bundesanleihe derzeit bei 1,7 Prozent.

Ungeachtet der schwierigen Situation an den Kapitalmärkten bekannte sich die Alte Leipziger in ihrer Zinsmitteilung zum Modell der Lebensversicherung: Gegenüber einem reinen Kapitalmarktprodukt biete diese Planungssicherheit durch Garantien sowie die Absicherung für das Alter und den Todesfall. (lk)

Foto: Alte Leipziger

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Interne Qualitätsoffensive bei FiNUM.Finanzhaus

Bereits vor mehr als fünf Jahren der ging Finanzvertrieb FiNUM.Finanzhaus an den Start. Die Tochter der JDC Group AG bringt ihre Berater in der internen Wissensschmiede FiNUM.Akademie auf den neuesten Stand hinsichtlich Anlage- und Vorsorgeprodukte sowie regulatorischer Erfordernisse.

mehr ...

Immobilien

Trendwende am Wohnmarkt

In den meisten deutschen Großstädten beruhigt sich der Mietmarkt. Was eine aktuelle Analyse der Angebotsmieten in allen 80 deutschen Großstädten durch immowelt.de zeigt.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche unterschätzen Erträge bei der Geldanlage

Die Zinsen für Spareinlagen sinken auf immer neue Tiefstände. Doch davon wollen viele Sparer nichts wissen und erwarten satte Erträge, so eine aktuelle Postbank Umfrage. Insbesondere junge Anleger rechnen mit fantastischen Gewinnen nahe der Zehn-Prozent-Marke – eine riskante Fehleinschätzung.

mehr ...

Berater

Nach Thomas Cook-Insolvenz: Die Pauschalreise ist nicht tot

Die Insolvenz des Reiseveranstalters Thomas Cook schlägt hohe Wellen. Steckt die Tourismusbranche in der Krise? Mitnichten. Ein Beitrag von Michael Gierse, Aktienfondsmanager bei Union Investment.

mehr ...

Sachwertanlagen

Holger Fuchs verlässt Deutsche Finance

Nach mehr als 13 Jahren Tätigkeit für die Deutsche Finance Group – unter anderem als Vorstand Marketing und zuletzt Geschäftsführer der Deutsche Finance Networks – geht Holger Fuchs andere Wege.

mehr ...

Recht

BTC-Echo: BaFin löscht ihre eigene Warnung

Die Finanzaufsicht BaFin hat die Meldung zu dem “begründeten Verdacht”, die BTC-Echo GmbH biete ein Wertpapier in Form eines “Security Token” ohne einen (erforderlichen) Prospekt öffentlich an, wieder von ihrer Website genommen.

mehr ...