Anzeige
21. Januar 2014, 12:18
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Condor bietet selbstständige BU an

Die Condor Lebensversicherung aus Hamburg hat ihr Produktsortiment zu Jahresbeginn um eine selbstständige Berufsunfähigkeitsversicherung (SBU) erweitert. Für junge Menschen ist die neue Police auch als Einsteiger-Variante erhältlich.

Condor-Sitz in Hamburg

Unternehmenssitz der Condor Lebensversicherung an der Ludwig-Ehrhard-Straße in Hamburg.

Bislang verkaufte der Maklerversicherer ausschließlich die Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung “Condor Comfort-BUZ”, die auch weiterhin angeboten wird.

Wie Condor mitteilt, beinhaltet die neue “SBU-Comfort” unter anderem eine “AU-Klausel”. Demzufolge zahlt das Unternehmen bereits Leistungen ohne eine nachgewiesene Berufsunfähigkeit und unabhängig von einem 50-prozentigem BU-Grad. Für eine Leistung reiche schon eine mindestens sechsmonatige durchgehende Arbeitsunfähigkeit, die über den “gelben Schein” nachzuweisen ist.

“Infektionsklausel” für alle Berufe

Darüber hinaus sieht die neue SBU-Comfort eine “Infektionsklausel” für alle Berufe vor. Das heißt, dass bereits eine Infektion – zum Beispiel HIV – in die BU-Definition fällt, nicht erst die Krankheit (in diesem Fall AIDS). Bevor es Leistungen von der Condor gibt, muss der infektionsbedingte Arbeitsausfall mindestens sechs Monate andauern.

Zudem biete man “sehr klare und eindeutige Regelungen für den Zuverdienst von Berufsunfähigen sowie eine Stundung der Beiträge bei Zahlungsschwierigkeiten”, heißt es weiter.

Einsteiger-SBU mit flexibler Startphase

Bei der ebenfalls neuen Einsteiger-SBU kann jeder Kunde eine individuelle Startphase zwischen zwei und zehn Jahren wählen. In dieser Zeit zahlt er nach Condor-Angaben einen bis zu 60 Prozent geringeren Beitrag.

So könne etwa ein Auszubildender während seiner Lehre eine dreijährige Startphase mit niedrigen Beiträgen wählen und den Endbeitrag erst ab dem Ausbildungsabschluss zahlen, erklärt das Tochterunternehmen der R+V Versicherung. Sollte der Auszubildende noch ein anschließendes Studium planen, käme beispielsweise eine achtjährige Startphase in Betracht. Diese könne der Kunde auch wieder verkürzen.

Selbstständige können die Einsteiger-SBU bis zu einem Alter von 35 Jahren abschließen – mit einer maximalen Startphase bis zum Alter von 37. (lk)

Foto: Condor

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...