Anzeige
12. Februar 2014, 08:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Franke und Bornberg lädt zu Roadshow

Auch 2014 präsentiert das Hannoveraner Analysehaus die bundesweite Roadshow “AKS-Sommertour”, auf der Fakten, Analysen und Produktstrategien zur Arbeitskraftsicherung vorgestellt werden. Die Veranstaltungsreihe richtet sich an Berater, Makler und Mehrfachagenten.

Arbeitskraftsicherung: Franke und Bornberg lädt zu AKS-Sommertour

Michael Franke, Franke und Bornberg: “Wir sind 2012 mit dem Forum Arbeitskraftsicherung angetreten, um die dringend benötigte Diskussion um die passende Absicherung von Verbrauchern zu erweitern. Auch 2014 bleibt das Thema aktuell. Wenn die Branche ihrem Versorgungsauftrag nachkommen und zudem das Potenzial von 75 Prozent der Nicht-Versicherten erreichen will, müssen neue Konzepte auf den Tisch.”

Die Roadshow des “Forum Arbeitskraftsicherung” findet vom 3.bis zum 24. Juli 2014 an fünf Standorten in Deutschland statt. Zwölf Versicherer sind der Einladung des Analysehauses gefolgt und nehmen an der “AKS-Sommertour” teil. “Diese Resonanz zeigt deutlich die Attraktivität des Formats. Die Berater, Makler und Mehrfachagenten werden von einer umfassenden Gesamtschau aktuellster Produktkonzepte, Beratungsansätze und Strategien profitieren”, kommentiert Michael Franke, Geschäftsführer des Analystenhauses.

Sechs praxisnahe Themenworkshops sollen auch in diesem Jahr das komplette Wissen vermittlen, um im Geschäftsfeld Arbeitskraftsicherung erfolgreich zu sein. Erstmals werde in einem der Workshops auch die Rolle der Arbeitskraftsicherung im Rahmen der betrieblichen Altersvorsorge thematisiert, so Franke weiter. Das positive Feedback der bisher mehr als 2.500 Besucher und beteiligten Versicherer in den vergangenen Jahren habe gezeigt, dass das Veranstaltungskonzept der moderierten Wissensvermittlung dem komplexen Thema Arbeitskraftsicherung voll entspreche.

Praxisnahe Themenworkshops und Weiterbildungspunkte

Mit einer großen Leistungspraxisstudie will Franke und Bornberg zudem Fakten rund um das Thema “Nein-Sager” im Leistungsfall in die Diskussion einbringen. “Das sind Informationen, die jeden interessieren müssen, der BU-Verträge vermittelt”, so Franke. Erstmals im Programm ist demnach auch das komplette Spektrum von privaten und betrieblichen Versorgungslösungen im Rahmen der Arbeitskraftsicherung.

Durch die Teilnahme an der Veranstaltungsreihe können Versicherungsvermittler sechs Weiterbildungspunkte der Brancheninitiative “gut beraten” erwerben. Die Termine für das Forum Arbeitskraftsicherung auf Sommertour 2014: 3. Juli 2014 Esse; 07.Juli 2014 Berlin; 15.Juli 2014 Frankfurt; 17.Juli 2014 München; 24.Juli 2014 Hannover. Eine Anmeldung zur Roadshow ist unter forum-arbeitskraftsicherung.de möglich. (jb)

Foto: Stefan Neuenhausen

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

1 Kommentar

  1. […] Auch 2014 präsentiert das Hannoveraner Analysehaus die bundesweite Roadshow “AKS-Sommertour”, auf der Fakten, Analysen und Produktstrategien zur Arbeitskraftsicherung vorgestellt werden. Die Veranstaltungsreihe richtet sich an Berater, Makler und Mehrfachagenten. weiterlesen> […]

    Pingback von Franke und Bornberg lädt zu Roadshow - Marktplatz für Finanzdienstleister - Marktplatz für Finanzdienstleister — 14. Februar 2014 @ 09:29

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Hannover Rück erwartet 2018 größeren Ergebnissprung

Der weltweit drittgrößte Rückversicherer Hannover Rück will nach einer absehbaren Gewinndelle 2017 im kommenden Jahr wieder höher hinaus. “Es ist unwahrscheinlich, dass wir 2017 den Gewinn je Aktie steigern”, sagte Vorstandschef Ulrich Wallin am Donnerstag und verwies auf die absehbar hohen Schäden durch Wirbelstürme und Erdbeben.

mehr ...

Immobilien

Top-Bürostandorte: Flächenmangel gefährdet Entwicklung

Die Top-Standorte des deutschen Bürovermietungsmarktes haben sich 2016 dynamisch entwickelt. Der Marktbericht Büroimmobilien von Immobilienscout24 Gewerbeflächen hat untersucht, in welchen der Städt die Mieten und Umsätze am höchsten sind.

mehr ...

Investmentfonds

“Öl bleibt unser Lieblingsrohstoff”

Lohnt sich 2018 die Investition in Rohstoffe? Und sollten Anleger in Zeiten fallender Börsenkurse auf Gold setzen? Über diese Fragen hat Cash. mit Simon Lovat gesprochen, er ist Rohstoffanalyst und Teil des Teams um den Carmignac Portfolio Commodities Fonds.

mehr ...

Berater

Company Builder “Finconomy” startet in München

Finconomy ist ein Company Builder für Fin- und Insurtechs, der sich auf B2B-Geschäftsmodelle konzentriert. Das neue Unternehmen hat bereits drei Fintechs gegründet, die sich am Markt etablieren konnten. Bereits Anfang 2018 soll eine weitere Neugründung erfolgen.

mehr ...

Sachwertanlagen

ZBI schließt Fonds 10 und bringt Nachfolger

Die ZBI Fondsmanagement AG aus Erlangen hat den im vergangenen Jahr aufgelegten ZBI Professional 10 nach Ablauf der Zeichnungsfrist Ende September mit einem beachtlichen Volumen geschlossen und nahtlos den Nachfolger in die Platzierung geschickt.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...