Anzeige
16. September 2014, 11:56
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

DIW Berlin erwartet geringere Rentenbeiträge in 2015

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) erwartet für die Deutsche Rentenversicherung einen Jahresüberschuss von zweieinhalb Milliarden Euro – trotz der erheblichen Mehrausgaben für die Rente mit 63 und die Mütterrente. Die Forscher sehen daher gute Chancen für eine Beitragssenkung in 2015.

DIW Berlin erwartet geringere Rentenbeiträge in 2015

DIW-Präsident Marcel Fratzscher: “Eine demografische Reserve könnte die Beitragsentwicklung über längere Zeit stabilisieren und künftige Beitragszahler und Generationen zumindest etwas entlasten.”

Der Beitragssatz zur Rentenversicherung könnte zu Beginn des kommenden Jahres um 0,6 Prozentpunkte auf 18,3 Prozent sinken, teilt das DIW Berlin mit.

Hohe Schwankungsreserve macht Beitragssenkung möglich

Die Forscher stützen ihre Prognose auf die gute Kassenlage der Deutschen Rentenversicherung: Demnach könnte die sogenannte Schwankungsreserve in der Rentenkasse am Jahresende 2015 – bei unveränderten Beitragssätzen – um fast acht Milliarden Euro über der Referenzmarke von anderthalb Monatsausgaben liegen, erklärt das DIW.

Die Schwankungsreserve werde bereits gegen Ende dieses Jahres die obere Grenze übersteigen, prognostizieren die Wissenschaftler. Damit könnte der Beitragssatz zur Rentenversicherung nach geltender Rechtslage zu Beginn des kommenden Jahres um jene 0,6 Prozentpunkte sinken.

Das DIW Berlin teilte auf Basis seiner am Mittwoch erscheinenden “Herbstgrundlinien 2014” mit, dass die Deutsche Rentenversicherung im ersten Halbjahr des laufenden Jahres “mit einem deutlichen Überschuss” abgeschlossen habe.

“Trotz der milliardenschweren Mehrausgaben für die Rente mit 63 und die Mütterrente, die im zweiten Halbjahr auf die Versicherung zukommen, werden am Jahresende auch für das Gesamtjahr schwarze Zahlen stehen”, verlautet das Institut. Es werde mit einem Jahresüberschuss von zweieinhalb Milliarden Euro gerechnet. Das Vermögen der Rentenkassen prognostiziert das DIW zu Ende 2014 bei über 36 Milliarden Euro.

Guter Arbeitsmarkt beschert Rentenkasse hohe Einnahmen

“Die Lage auf dem Arbeitsmarkt ist gut und dürfte es auch im kommenden Jahr bleiben”, sagt DIW-Finanzexpertin Kristina van Deuverden. “Das beschert der Rentenversicherung hohe Einnahmen.”

Seite zwei: DIW-Forscher schlagen “demografische Reserve” vor

Weiter lesen: 1 2

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Versicherungstipps: Die erste eigene Wohnung

Wann ist ein Mensch wirklich erwachsen? Mit der Volljährigkeit, einem Job, eigenen Kindern? Die Mehrheit der Bundesbürger sieht das Mieten der ersten eigenen Wohnung als einen der wichtigsten Meilensteine für das Erwachsenwerden.

mehr ...

Immobilien

Streit um Namen an Klingelschildern – Verstoß gegen die DSGVO?

Verstößt das Klingelschild eines Mieters an der Haustür gegen die Datenschutzgrundverordnung? Über diese Frage ist ein heftiger Streit entbrannt. Der Immobilien-Eigentümerverband Haus & Grund empfiehlt aktuell seinen Mitgliedern, vorsorglich die Namensschilder zu entfernen.

mehr ...

Investmentfonds

Aufstieg der ETFs

Exchange Traded Funds (ETF) werden bei den Deutschen immer beliebter. Das in ETFs verwaltete Kapital ist in zehn Jahren um über 560 Prozent gestiegen. Doch noch immer ist die Investitionsquote in Deutschland insgesamt sehr gering.

mehr ...

Berater

Kfz-Versicherung: Welche Merkmale den Tarif in die Höhe treiben

Was treibt den Preis einer Kfz-Versicherung in die Höhe? Und wie lässt sich der Preis am stärksten reduzieren? Die Antworten liefert ein aktueller Vergleich des Online-Portals Check24.

mehr ...

Sachwertanlagen

Beförderungs-Quartett bei ThomasLloyd

Das Geschäft der ThomasLloyd Gruppe wächst immer weiter. Das macht auch neue Führungskräfte notwendig. Gleich vier Mitarbeiter auf einmal konnten sich in dieser Woche über Beförderungen zum Managing Director freuen.

mehr ...

Recht

Wohin mit Nachbars Laub? Ab über die Hecke!

Der Indian Summer begeistert mit rot-, gold- und braungefärbten Blättern. Doch wenn die Laubmassen zusammengekehrt und entsorgt werden müssen, kommt schnell mal schlechte Laune auf – besonders, wenn es sich Nachbars Laubgut handelt. Muss man sich darum kümmern?

mehr ...