Anzeige
15. Juli 2014, 09:06
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Honorarberatung: die Fronten bröckeln

Der europäische Wertpapieraufseher ESMA hat bei der Ausarbeitung der Details für die neue Wertpapierrichtlinie MiFID II die Messlatte für die provisionsbasierte Beratung deutlich höher gehängt als erwartet. Teilnehmer einer BaFin-Anhörung zu dem Thema warfen der ESMA vor, sie wolle die Anlageberatung auf Provisionsbasis “durch die Hintertüre austrocknen”.

Gastbeitrag von Dr. Herbert Walter, Unternehmensberater

ESMA Honorarberatung

“Selbst die Versicherungsvermittler sind dabei, sich mit der Beratung gegen Honorar anzufreunden. Offenbar ist der Druck durch die Regulatoren zu groß geworden.”

Was war passiert? Als kurz vor Ostern das neue Regelwerk verabschiedet wurde, hatte die Finanzindustrie in Deutschland erst einmal durchgeatmet.

Das von manchen europäischen Politikern geforderte Verbot der Provisionsberatung zugunsten der Honorarberatung schien vom Tisch. Rasch war die Branche zur Tagesarbeit übergegangen und hatte sich zunehmend darauf konzentriert, wie sie das Gesetz zur Anlage-Honorarberatung, das ab 1. August in Kraft tritt, umsetzen würde.

Für die Finanzanbieter geht es dabei am Ende um die Frage, ob sie die Regierung in ihrem Bemühen unterstützen sollen, die Honorarberatung zu einer echten Alternative zur provisionsbasierten Beratung auszubauen.

Honorarberatung: Fronten scheinen zu bröckeln

Institute wie Banken können ihren Kunden beides anbieten, dürfen das aber nur in sauber voneinander getrennten Abteilungen tun. Ob sich das wirtschaftlich lohnt, ist schwer abzuschätzen, vor allem für die Häuser, die bisher keine Erfahrungen mit der Honorarberatung sammeln konnten.

Lange Zeit sah es deshalb so aus, als stünden die traditionellen Finanzdienstleister und ihre Verbände der Honorarberatung ablehnend gegenüber. Die Fronten scheinen jedoch zu bröckeln. Jedenfalls nimmt seit ein paar Wochen die Zahl derer zu, die den Rückzug antreten. Vermehrt ist zu hören, der Trend zur Honorarberatung sei eine Tatsache, an der man nur schwer vorbei komme.

Seite zwei: Großer Druck durch Regulatoren

Weiter lesen: 1 2 3

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 8/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Durchstarter Indien – Führungskräfte absichern – Bausparen – US-Immobilien


Ab dem 20. Juli im Handel.

Cash. 7/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

US-Aktien – Unfallpolicen – Altersvorsorge – Ferienimmobilien

+ Heft im Heft: Cash.Special Vermögensverwaltende Fonds

Versicherungen

IDD: Mehr Umsatz für qualitätsorientierte Makler

Die Diskussion um die Umsetzung der IDD-Richtlinie wird oft auf die Frage verkürzt, ob in Honorar oder Provision die Zukunft der Bezahlung liegt oder was mit dem Provisionsabgabeverbot geschieht. Tatsächlich bringt die IDD weit mehr Komplexität und neue Pflichten für Berater mit sich. Und das ist heute bereits sicher.

mehr ...

Immobilien

Immobilienkauf: Wer haftet für Mängel?

Oft fallen Schäden an einer Immobilie erst nach dem Kauf auf. Ob dann der Verkäufer auch haftet, hängt davon ab, um welche Art von Mangel es sich handelt. Baufi24.de hat zusammengefasst, was Käufer wissen müssen.

mehr ...

Investmentfonds

“Bitcoin ist für fast jeden Investor zu riskant”

Der Hype um Kryptowährungen wie Bitcoin ist aufgrund kürzlich erzielter Kurssteigerungen enorm. Dennoch rät die Münchner Privatbank Merck Finck Anlegern von Investments in Bitcoins derzeit ab.

mehr ...

Berater

Hauptstadtmesse: Fonds Finanz lädt nach Berlin

Am 12. September 2017 findet zum achten Mal die Hauptstadtmesse des Münchener Maklerpools Fonds Finanz im Estrel Hotel Berlin statt. Auf dem Programm stehen unter anderem über 80 Vorträge und eine Podiumsdiskussion zum Thema Riester-Rente.

mehr ...

Sachwertanlagen

Publity bestückt Fonds Nr. 7 mit weiterem Objekt

Der Asset Manager Publity aus Leipzig hat als fünftes Objekt des Publity Performance Fonds Nr. 7 ein Bürohaus in Hamburg erworben.

mehr ...

Recht

Beluga-Prozess nähert sich dem Ende

Im Strafprozess um den Niedergang der Bremer Schwergutreederei Beluga hat das Landgericht Bremen nach über 50 Verhandlungstagen erstmals seine Vorstellungen zum möglichen Strafrahmen für die vier Angeklagten vorgelegt.

mehr ...