12. August 2014, 08:02
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Warum der Außendienst einer Versicherung Social Media nutzen muss

Für den Außendienst einer Versicherung gibt es zwei Erfolgsfaktoren: Kontakt und Zeit. Wer erfolgreich sein will, muss dort sein, wo der Kunde ist. Und das bedeutet heute: ihn zuhause besuchen – und mit ihm “befreundet” sein. Social Media sind deshalb unverzichtbar: Sie ermöglichen den gezielten Austausch mit den Kunden.

Gastbeitrag von Mareike Berkling, Ergo Versicherungsgruppe

Facebook-Fanseite

“Vor allem auf die rechtlichen Aspekte kommt es an, da hier einige Fallstricke lauern.”

Faktor Zeit: Kaum ein Mitarbeiter im Außendienst findet die Zeit, jeden Tag einen kreativen Post zu entwickeln. Versicherer sollten ihrem angestellten und selbstständigen Außendienst Unterstützung im Umgang mit Social Media anbieten.

Online-Schulungen zu Facebook

Seit 2011 bietet die Ergo beispielsweise ein Social-Media-Handbuch und einen Leitfaden für das richtige Verhalten bei Facebook und Co. an.

Zusätzlich werden regelmäßig Online-Schulungen zu Facebook angeboten, in denen gezeigt wird, wie ein Agenturinhaber ein Facebook-Profil für seine Agentur anlegt, was der Unterschied zwischen einem privaten Profil und einer Fanseite ist und warum nur die Fanseite zu beruflichen Zwecken eingesetzt werden sollte.

Vor allem auf die rechtlichen Aspekte kommt es an, da hier einige Fallstricke lauern. So besteht etwa für Fanseiten eine Impressumspflicht und es darf nicht jedes Foto einfach auf Facebook gepostet werden, vorher gilt es, die Nutzungsbedingungen abzuklären.

Einheitliche Wahrnehmung der Marke

Der Vorteil für das Versicherungsunternehmen sind professionell gestaltete Auftritte des Außendienstes mit einer einheitlichen Wahrnehmung der Marke bei den Kunden.

Seite zwei: Die Mischung machts

Weiter lesen: 1 2

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

1 Kommentar

  1. Leider stelle ich in Seminaren immer wieder fest, das man auf der Vertreter Ebene das Internet immer noch ignoriert und verleugnet. Man hält an Traditionen fest und kann gerade mal mit dem Laptop der Firma umgehen. Wir Online Marketing Berater beißen hier oft auf Granit.

    Kommentar von Kandschur — 15. August 2014 @ 20:44

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 07/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Betriebsrente – Wandelanleihen – Ferienimmobilien – Family Offices

Ab dem 21. Juni im Handel.

Rendite+ 1/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Marktreport Sachwertanlagen – Windkraft – Vermögensanlagen – Bitcoin & Co.

Ab dem 22. März im Handel.

Versicherungen

Riester-Rente: IVFP empfiehlt dringende Optimierung

Die Neuabschlüsse bei der Riester-Rente sinken schon seit Jahren beständig. Professor Michael Hauer, Geschäftsführer des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) empfiehlt daher “dringend Riester zu optimieren – es wird höchste Zeit.”

mehr ...

Immobilien

Spezialfonds von Real I.S investiert in Frankfurt

Der Asset Manager Real I.S. hat das Büroensemble “Upper Westend Carree” in der Frankfurter Innenstadt für den Spezial-AIF “BGV VII Europa” erworben. Das Objekt umfasst rund 7.000 Quadratmeter Bürofläche und ist vollvermietet.

mehr ...

Investmentfonds

Handelsstreit: EU reagiert mit Gegenzöllen

Die Europäische Union (EU) und US-Präsident Donald Trump konnten sich nicht einigen. Nachdem die USA beschlossen haben, ab Juli Zölle auf Aluminium und Stahl zu erheben, reagiert die EU mit Zöllen auf Produkte wie Whiskey und Erdnussbutter. Das bedeutet, dass beide Seiten verlieren.

mehr ...

Berater

Unerlaubte Geschäfte: Fünf neue BaFin-Bescheide

Die Finanzaufsicht BaFin hat fünf Unternehmen wegen fehlender Erlaubnisse die Geschäftstätigkeit untersagt, darunter eine Lügen-Firma und eine Gesellschaft, die “Deutscher Fondsanlegerschutz” in ihrem Namen trägt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Warnung vor Forderungsausfällen bei zwei UDI-Emissionen

Zwei Emittenten von Vermögensanlagen der Nürnberger UDI warnen in Pflichtmitteilungen vor dem möglichen Ausfall von Forderungen und entsprechenden Folgen für die Anleger. Der Grund ist in beiden Fällen der gleiche.

mehr ...

Recht

Steuerdeals bei Immobilienkäufen werden eingedämmt

Umstrittene Geschäfte, mit denen Unternehmen bei Immobilienkäufen hohe Steuerzahlungen umgehen können, sollen in Deutschland etwas eingedämmt werden. Das teilte Hessens Finanzminister Thomas Schäfer (CDU) am Donnerstag mit.

mehr ...