Anzeige
12. September 2014, 11:56
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fondspolicen: Warten auf den Wandel

Stirbt die klassische Lebensversicherung aus? In der Branche mehren sich die Stimmen, die diese Frage bejahen. Doch was würde danach folgen? Fondspolicen schicken sich an, das Erbe der Klassik anzutreten, doch viele Verbraucher sind noch skeptisch.

Fondspolicen: Warten auf den Wandel

Von den rund 40 Millionen Rentenversicherungen bestehen knapp zehn Millionen Verträge als fondsgebundene Variante.

“Die klassische Lebensversicherung wird es in Zukunft nicht mehr geben”, meint Hans Eder, Director Financial Services von der Münchener Unternehmensberatung h&z. Die Lebensversicherung stehe derzeit massiv unter Druck, so Eder, allerdings bedeute dies nicht das Aus für die Lebensversicherung. “Sie wird in anderer Form weiterhin ein wesentlicher Baustein der Altersvorsorge bleiben”, betont der Unternehmensberater.

Rückgang betrifft alle Arten von Lebensversicherungsprodukten

Eder und sein Team haben in einer aktuellen Studie die Bilanzen der letzten Geschäftsberichte von 75 Versicherungsunternehmen in Deutschland bewertet. Dabei habe sich gezeigt, so die h&z-Analysten, dass die Beitragssumme der laufenden Neuzugänge in der Lebensversicherung seit 2011 sinke. Im vergangenen Jahr sei der Rückgang mit über zwölf Prozent besonders auffallend, heißt es weiter, zumal der Rückgang “alle Arten von Lebensversicherungsprodukten betraf”.

Hingegen stieg das Volumen des Einmalbeitragsgeschäfts im vergangenen Jahr um 14 Prozent im Vergleich zu 2012, erklären die Berater – und schicken einen weniger erfreulichen Satz hinterher: “Allerdings zeigt ein gutes Drittel der untersuchten Lebensversicherer auch hier kein Wachstum”.

Wesentlich optimistischer äußern sich die Experten des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA) zur Lage der Lebensversicherer: “Die 2013 gezählten 39,8 Millionen Rentenversicherungsverträge sind ein Beweis dafür, dass sich die Bereitschaft, fürs Alter vorzusorgen, erkennbar geändert hat”, teilt das DIA mit. So seien im Jahr 2000 lediglich 9,9 Millionen Verträge gezählt worden.

“Fonsgebundene Rentenversicherungen weitgehend entkoppelt von andauernder Niedrigzinsphase”

Von den rund 40 Millionen Rentenversicherungen bestehen knapp zehn Millionen Verträge als fondsgebundene Variante. Zudem gibt es 4,2 Millionen fondsgebundende Lebensversicherungen (FLV).

Zusammen ergibt dies einen Bestand von rund 14 Millionen Fondspolicen. Davon entfällt mehr als die Hälfte auf nur fünf Versicherer: Dies sind allen voran die Aachen Münchener, die zum Generali-Konzern gehört, sowie die Zurich Versicherung. Mit deutlichem Abstand folgen HDI, Generali und die Nürnberger (siehe Grafik).

Fondspolicen: Warten auf den Wandel

Die fünf Versicherer mit dem größten Bestand an fondsgebundenen Versicherungen in 2013 (nach Zahl der Verträge). Quelle: h&z

 

Seite zwei: “Kunden nach wie vor verunsichert”

Weiter lesen: 1 2

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...