Anzeige
26. September 2014, 15:22
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

GDV will sich vom Fachverband-Image lösen

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) will verbraucherfreundlicher werden. Ein grundlegend überarbeiter Onlinebereich für Verbraucher soll dazu beitragen, sich vom Image eines reinen Fachverbandes zu lösen und das Ansehen der Versicherungswirtschaft in der Bevölkerung zu verbessern.

GDV will sich vom Fachverband-Image lösen

In der Darstellung setzt der GDV vor allem auf Schaubilder, Tabellen und Podcasts, die – im wahrsten Sinne des Wortes – für sich sprechen sollen.

Im neu gestalteten Onlinebereich “Versicherungen” sollen Verbraucher anbieterunabhängige Informationen zu allen relevanten Versicherungsprodukten vorfinden, teilt der GDV in Berlin mit.

Anbieterunabhängig meint nicht neutral

Dabei bedeutet anbieterunabhängig nicht automatisch neutral. So dürften die Experten des GDV bei einer Frage, wie “Lohnt sich die Riester-Rente?”, sicherlich zu einer anderen Einschätzung kommen als Verbraucherschützer.

Jedoch bergen die meisten Themen, zu denen der Verband aufklärt, kaum politische Brisanz. So wird unter anderem der Zweck einer Elementarschadenversicherung erläutert oder das Prinzip einer privaten Haftpflichtversicherung demonstriert.

GDV setzt vor allem auf Grafikelemente

In der Darstellung setzt der GDV vor allem auf Schaubilder, Tabellen und Podcasts, die – im wahrsten Sinne des Wortes – für sich sprechen sollen. So findet sich auf der Seite beispielsweise eine übersichtliche Darstellung von Riester-Förderquoten, sortiert nach Einkommensgruppen und Kinderzahl.

“Der Verbraucherbereich bildet alle Lebensbereiche ab, in denen Versicherungen eine Rolle spielen”, kommentiert Christoph Hardt, Geschäftsführer Kommunikation beim GDV, die neu gestaltete Seite.

Wer tiefergehende Informationen zu einer bestimmten Versicherung suche, so der Verband weiter, werde in den neu gestalteten Online-Verbraucherbroschüren fündig. Zusätzliche Serviceangebote wie der Rentenrechner oder die interaktive Einbruch-Grafik “Das sichere Haus” böten weitere Hintergrundinformationen. (lk)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Altersarmut: Nun fordert auch DGB Rentenreform

Am Freitag stellte der Geschäftsführende Bundesvorstand des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB) in Berlin die politischen Schwerpunkte für das Jahr 2019 vor. Eine besonders große Rolle spielte dabei die Erneuerung der sozialen Sicherungssysteme.

mehr ...

Immobilien

Hausbau: Wie sich Bereitstellungszinsen gering halten lassen

Bereitstellungszinsen können sich beim Hausbau schnell zum Kostentreiber entwickeln. Vor allem in der aktuell angespannten Marktsituation, wo Bauarbeiten oft erst sechs bis neun Monate nach Unterzeichnung des Vertrags beginnen, sollte man auf diese Extragebühren beim Baukredit besonders achten.

mehr ...

Investmentfonds

So funktioniert Factor Investing auch bei Anleihen

Factor Investing funktioniert nicht nur an den Aktienmärkten. Auch Anleiheinvestoren können systematisch Überrenditen erzielen. Dabei unterscheiden sich die Faktoren aber leicht. Teil elf der Cash.-Online-Reihe zum Thema Factor Investing. Gaistbeitrag von Dr. Patrick Houweling und Dr. Bernhard Breloer, beide Robeco

mehr ...

Berater

Recruiting: Mit Jobstory die Richtigen finden

Die Suche nach Mitarbeitern ist nichts anderes als die Suche nach einem Lebenspartner. Wie kann dieses Unterfangen erfolgreich gestaltet werden?

Gastbeitrag von Hans Steup, Versicherungskarrieren

mehr ...

Sachwertanlagen

Kapital in zehn Jahren fast verfünffacht

Die Paribus-Gruppe hat die Fondsimmobilie des SCM Capital GmbH & Co. KG Renditefonds V – Hamburg Wohnen sowie abgespaltene Grundstücksteile verkauft. Der Gesamtrückfluss an die Fondsanleger ist beachtlich.

mehr ...

Recht

BVI: Studie bestätigt Kostentransparenz bei Fonds

Der deutsche Fondsverband BVI bewertet die jüngste ESMA-Studie zu Kosten und Wertentwicklung von Finanzprodukten für Privatanleger positiv.

mehr ...