Anzeige
Anzeige
16. Oktober 2014, 16:38
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Policenmodell: Vertrag unwirksam bei fehlerhafter Widerspruchsbelehrung

Nach einem aktuellen BGH-Urteil (Az.: IV ZR 402/12) vom 3. September 2014 kann ein Versicherungsvertrag, der nach dem Policenmodell gestaltet ist, für unwirksam erklärt werden, sollte der Versicherer den Versicherungsnehmer nicht ordnungsgemäß über das Widerspruchsrecht belehrt haben.

Policenmodell

Nach Ansicht des Bundesgerichtshofs (BGH) schafft der zwischen den Parteien geschlossene Versicherungsvertrag keinen Rechtsgrund für eine Prämienzahlung.

Allerdings impliziere die Unwirksamkeit des Vertrags keine Rückerstattung der bereits eingezahlten Prämien. Vielmehr müsse sich der Versicherungsnehmer bei der bereicherungsrechtlichen Rückabwicklung den bis zur Kündigung des Vertrages genossenen Versicherungsschutz anrechnen lassen.

In dem vorliegenden Fall hatte der Versicherungsnehmer zum 1. Mai 2006 eine fondsgebundene Lebensversicherung nach dem sogenannten Policenmodell nach Paragraf 5a Versicherungsvertragsgesetz (VVG) abgeschlossen.

Versicherer zahlt Rückkaufswert

Der Vertrag wurde vom Versicherten zum 1. Juni 2010 gekündigt, woraufhin der Versicherer ihm den Rückkaufswert auszahlte.

Daraufhin legte der Versicherungsnehmer schriftlichen Widerspruch nach Paragraf 5a Absatz 1 Satz 1 VVG ein. Er forderte die Rückzahlung aller auf den Vertrag geleisteten Prämien nebst Zinsen abzüglich des bereits gezahlten Rückkaufswerts.

Nach Ansicht des Bundesgerichtshofes (BGH) schafft der zwischen den Parteien geschlossene Versicherungsvertrag keine Rechtsgrundlage für die Prämienzahlungen des Versicherten. Er sei infolge des Widerspruchs des Versicherungsnehmers nicht wirksam zustande gekommen.

Der Widerspruch sei – ungeachtet des Ablaufs der in Paragraf 5a Abs. 2 Satz 4 VVG a.F. normierten Jahresfrist – rechtzeitig, da zu unterstellen ist, dass der Versicherer den Versicherungsnehmer nicht ordnungsgemäß im Sinne des Paragrafen 5a Abs. 2 Satz 1 VVG a.F. über das Widerspruchsrecht belehrt habe.

Seite zwei: BGH-Urteil kohärent

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Alexa, bist du der neue Herr Kaiser?

Der mit künstlicher Intelligenz gesteuerte Sprachcomputer von Amazon “Alexa” hat das Potenzial den Versicherungsvertrieb aufzumischen, denn er ist dort, wo Herr Kaiser immer hin wollte – im Wohnzimmer der Kunden.

Die Haff-Kolumne

mehr ...

Immobilien

Immobilien-Crowdinvesting: Vorerst keine Einschränkungen

Die Abgeordneten des Bundestags diskutierten vergangene Woche die Evaluation des Kleinanlegerschutzgesetzes und haben vorerst keine Einschränkungen vorgesehen. Somit können Crowdinvesting-Angebote für Immobilien weiter in der bestehenden Form durchgeführt werden.

mehr ...

Investmentfonds

Folgen der Normalisierungs-Strategie der Fed

Die amerikanische Notenbank Fed ist aktuell dabei, ihre Strategie für eine “Normalisierung” ihrer Bilanz zu überdenken. Entzieht das dem US-Anleihenmarkt und dem Markt für globale risikobehaftete Aktiva das Fundament, fragt sich Gavyn Davies von Fulcrum AM.

mehr ...

Berater

Ertrags-Nießbrauch: Firmenanteile schenken, Gewinne behalten

Das Maklerunternehmen soll nach und nach an die nächste Generation übertragen werden, aber die generierten Gewinne sollen den Beschenkten noch nicht zufliessen? Die Lösung: Schenker können sich an den verschenkten Unternehmensanteilen einen Nießbrauch einräumen lassen.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A+“ für Ökorenta Erneuerbare Energien IX

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Sachwertfonds „Erneuerbare Energien IX“ der Ökorenta aus Aurich mit insgesamt 82 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A+).

mehr ...

Recht

BU-Streitwert: Welche Wirkung hat eine Klageumstellung?

Wie bemisst sich der Streitwert eines Verfahrens, in dem es um die Zahlung einer Berufsunfähigkeitsrente geht, wenn der Versicherte erst eine Feststellungs- und später eine Leistungsklage erhebt? Diese Frage hat das Oberlandesgericht Hamm beantwortet.

mehr ...