Anzeige
30. Oktober 2014, 16:32
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Kfz-Versicherung: Revolutionäre Evolution

Der Markt für Autopolicen befindet sich im Umbruch: Neue Technologien und die zunehmende Digitalisierung erfordern neue Tarifwelten und Vertriebsstrategien. Cash. hat sich bei der Assekuranz zum Stand der Vorbereitungen erkundigt.

Telematik-Tarife

Der Markt für Autopolicen befindet sich im Umbruch.

Ein Autofahrer wie Herr Brach aus dem Kreis Soest dürfte der Traum eines jeden Versicherungsunternehmens sein. Denn wenn es so etwas wie den perfekten Fahrer geben sollte, käme Herr Brach dieser Wunschvorstellung sehr nahe.

Seine zurückhaltende Fahrweise honorierte die Sparkassen Direktversicherung (S-Direkt) mit 228 Euro. Das entspricht einem Viertel der Jahresprämie. Diese großzügige Prämienrückerstattung haben bislang sieben S-Direkt-Kunden erhalten, weil sie in diesem Jahr zum “Fahrer des Monats” gekürt wurden.

Telematik-Tarife: Nachlass auf Versicherungsprämie

Gewinnen kann theoretisch jeder der 1.000 Kunden, die am “Telematik-Sicherheits-Service” der S-Direkt teilnehmen. Es handelt sich dabei um das bundesweit “erste Telematik-Produkt in der Kfz-Versicherung”, wie das Düsseldorfer Unternehmen stolz berichtet.

Anders als in Großbritannien oder den USA beschäftigen sich die Autoversicherer in Deutschland erst seit wenigen Jahren verstärkt mit dem Thema “Telematik”, das sich auf die griffige Formel “Pay as you drive” – “Zahle so, wie du fährst”, bringen lässt.

Kunden, die ein auf Sicherheit bedachtes Fahrverhalten an den Tag legen, erhalten bei Telematik-Tarifen einen Nachlass auf die Versicherungsprämie. Das funktioniert natürlich nur, wenn sich der Versicherte dazu bereit erklärt, individuelle Daten zu seiner Fahrweise erfassen zu lassen – dies geschieht meist über eine “Black Box” im Auto – und diese Daten weiterzugeben.

“Freie Fahrt für freie Bürger”

Doch im Land, in dem der Slogan “freie Fahrt für freie Bürger” geprägt wurde, möchte nicht jeder die Versicherung wissen lassen, dass man nach einer Rot-Phase zu stark beschleunigt hat, zu schnell in einer 30er-Zone unterwegs war oder besonders häufig nach 23 Uhr herumfährt.

Seite zwei: Jeder Dritte bereit für Telematik

Weiter lesen: 1 2

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Urteil: Versicherer dürfen sich Vergleichsportalen nicht entziehen

Versicherer dürfen sich dem Kfz-Versicherungsvergleich von Check24 nicht entziehen. Das urteilte jetzt das Landgericht Köln (Aktenzeichen 31 O 376/17) und wies dahingehend die Klage der Huk-Coburg gegen das Münchner Vergleichsportal zurück.

mehr ...

Immobilien

Ab auf die Insel: Privatinsel in Irland steht zum Verkauf

Wer schon immer von einer eigenen Insel geträumt hat, könnte sich diesen Traum in Irland erfüllen – das nötige Kapital vorausgesetzt. Die Privatinsel “Horse Island” steht zum Verkauf, mitsamt einem gerämigen Anwesen. Sogar ein Hubschrauberlandeplatz steht zur Verfügung.

mehr ...

Investmentfonds

Was Bella Italia noch retten kann

Italien ist praktisch pleite und braucht eine europäische Lösung. Eine italienische und damit finale Euro-Krise ist aller Voraussicht nach nicht das, was Brüssel will. Die Halver-Kolumne 

mehr ...
18.10.2018

Aufstieg der ETFs

Berater

JDC bietet Webinare zur neuen DIN-Norm in der Finanzberatung

Die neue DIN 77230 “Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte” ersetzt die bisherige DIN SPEC 77222. Die neue Norm nimmt sich, wie ihr SPEC-Vorläufer, die Basisanalyse der Finanzen von Privathaushalten vor. Jung, DMS & Cie. bietet deshalb Webinare für Vertriebspartner an, um auf die neue DIN-Norm zu schulen. 

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R–Insolvenz: Über 4.500 Gläubiger in Münchner Olympiahalle

Für die ersten Gläubigerversammlungen der insolventen deutschen P&R-Gesellschaften fanden sich in dieser Woche 4.500 Gläubiger in der Münchner Olympiahalle ein. Was geschah dort?

mehr ...

Recht

Falling down: Wer haftet bei rutschigen Bürgersteigen?

Der Herbst und das liebe Laub. Was im Sonnenschein auf den Bäumen noch schön aussieht, kann am Boden schnell zur Gefahr werden. Wird Laub nicht beseitigt und führt zu Unfälle, kann’s teuer werden. Mal ganz abgesehen von dem drohenden Ärger mit der Justiz. Worauf Mieter und Hausbesitzer jetzt achten sollten.

 

mehr ...