17. Juni 2014, 11:37
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Umfrage: BU-Schutz oftmals nur mit Abstrichen möglich

Für viele Menschen gestaltet es sich sehr schwer oder gar unmöglich, den Verlust ihrer Arbeitskraft finanziell abzusichern. Zu diesem Ergebnis kommt die Verbraucherzeitschrift “Finanztest”, die Leser zu ihren Erfahrungen bei der Suche nach einer Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) befragte.

BU-Schutz oftmals nur mit Abstrichen möglich

Laut Finanztest kommt es nur in jedem vierten Fall zu einem problemlosen BU-Abschluss.

Wie “Finanztest” mitteilt, habe es in 75 Prozent der über 400 gesammelten Fälle entweder keinen oder nur einen schlechteren Vertrag als gewünscht gegeben (siehe Grafik). Insbesondere im Umgang mit psychischen Erkrankungen reagierten die Versicherer “drastisch”, heißt es. Demnach gab es nur in jedem vierten Fall einen problemlosen Abschluss, das heißt der Kunde konnte den Vertrag mit den gewünschten Leistungen unterzeichnen.

“Wer eine psychische Vorerkrankung hat, erhält meist gar kein Angebot”

Zwar habe sich das Angebot der privaten Versicherer “auf dem Papier” in den vergangenen Jahren immer weiter verbessert, konstatieren die Verbraucherschützer. Doch während sich gut ausgebildete, gesunde Interessenten meistens ausreichend versichern könnten, hätten es Kunden mit Vorerkrankungen, risikoreichen Berufen oder gefährlichen Hobbys schwer. “Wer eine psychische Vorerkrankung hat, erhält meist gar kein Angebot. Häufig führt schon eine einzige Sitzung beim Psychologen zur Ablehnung”, kritisieren die Tester.

Seite zwei: Ohne Absicherung droht der “finanzielle Ruin”

Weiter lesen: 1 2

1 Kommentar

  1. Ist nicht vielleicht §163 VVG gemeint?

    Kommentar von Philip Wenzel — 5. September 2014 @ 11:28

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Riester-Rente reloaded

Die Riester-Rente feiert ihren 18-ten Geburtstag, aber viel Freude kommt nicht auf: Das Produkt leidet aufgrund der komplexen Förderbedingungen an erheblichen Geburtsfehlern. Sehr ärgerlich für alle Beteiligten sind etwa die häufigen und oft auf Unverständnis stoßenden Teilrückforderungen bereits ausbezahlter Zulagen.

mehr ...

Immobilien

9 Urteile zum Thema Haus, Garten und Co.

Über die langen Monate des Winters konnten es Garten- und Balkonfreunde kaum erwarten, dass sie wieder ihren Lieblingsort betreten können. Sie vermissten das Leben im Freien beziehungsweise – im Falle des Balkons oder der Loggia – fast im Freien. Nun ist das witterungsbedingt wieder möglich, aber damit häufen sich auch entsprechende Streitfälle.

mehr ...

Investmentfonds

Aktienrückkäufe im Höhenflug

Immer mehr Unternehmen kaufen eigene Aktien zurück. 2018 war für die so genannten Share Buybacks ein Rekordjahr, doch vieles spricht für neue Höchstmarken in diesem Jahr. Ein Gastbeitrag von Benjardin Gärtner, Union Investment

mehr ...

Berater

Lieber freiwillig versichert: PKV ist oft keine Option

Die gesetzliche Krankenversicherung kann sich freuen: Erneut wechseln wieder mehr Selbstständige in die freiwillige Krankenversicherung und entscheiden sich damit gegen die Option der privaten Krankenversicherung. Was es mit dem  Acht-Jahres-Hoch auf sich hat.

mehr ...

Sachwertanlagen

“Eines der besten Quartale unserer Unternehmenshistorie”

Solvium Capital hat die Vermögensanlage Wechselkoffer Euro Select 5 vorzeitig geschlossen und auch das Angebot Wechselkoffer Euro Select 6 steht kurz vor Schließung. Das Nachfolgeangebot und ein weiteres Konzept sollen in den nächsten Wochen folgen.

mehr ...

Recht

Rente unter Palmen – das müssen Sie wissen

Immer mehr Ruheständler entscheiden sich dafür, ihren Lebensabend jenseits der deutschen Grenzen zu genießen. Was zu beachten ist, damit man im Ruhestandsparadies auch auf die Rente aus Deutschland zugreifen kann.

mehr ...