.versicherung-Domains: Online-Start steht kurz bevor

Unternehmen der Versicherungswirtschaft schauen mit Spannung auf den kommenden Dienstag. Dann entscheidet sich, wer mit der branchenspezifischen Domain .versicherung im Internet auftreten darf. Ob sich diese Domains lohnen, wird in der Branche noch diskutiert.

Am kommenden Dienstag beginnt die allgemeine Vergabe der branchenspezifischen Domains.

Der Vergabeprozess der .versicherung-Domains verläuft in drei Phasen: Nachdem in der ersten Phase nur Unternehmen mit eingetragener Wortmarke Domains registrieren konnten und in der zweiten Runde Premiumdomains versteigert wurden, beginnt nunmehr am kommenden Dienstag die allgemeine Vergabe der branchenspezifischen Domains.

Jeder Branchenteilnehmer, der über die notwendige gesetzliche Zulassung verfügt, kann demnach mit seiner Wunschdomain, beispielsweise www.bu.versicherung, online gehen – vorausgesetzt diese ist nicht bereits anderweitig vergeben.

Vertrauenswürdigkeit verifizieren

Onlineabschlüsse würden immer selbstverständlicher, meint Axel Schwiersch, Geschäftsführer der dotversicherung-registry GmbH, die für die Registrierung und Verwaltung der neuen Domains zuständig ist. Bleibe ein persönliches Kennenlernen zwischen Kunde und Makler in der digitalen Welt aus, so Schwiersch, brauche es alternative Möglichkeiten, die Vertrauenswürdigkeit und Fachkompetenz des Beraters zu verifizieren. Das Domain .versicherung könne diese Funktion übernehmen, betont Schwiersch.

[article_line tag=“social-media“]

Zudem würden branchenspezifische Domains von den gängigen Suchmaschinen wie Google und Bing als besonders relevant eingestuft werden, wenn ein User nach typischen Versicherungsbegriffen suche.

Seite zwei: Sichtbarkeit kommt nicht von selbst

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.